"Denken, das heißt unterscheiden." (Clarence Seward Darrow)

Friedhofskirche auf der Halbinsel Nagu, Finnland.                       Foto: Simone Brockes 

 

Foto- und Bildbände sind Zeit-Dokumente  

 


 They are the Champions: QUEEN - verrückt, wild, stilbildend

Von der Vorgeschichte der Band bis hin zu aktuellen Auftritten von Brian May und Roger Taylor enthält dieses Buch die komplette Bandgeschichte von Queen – inklusive aller Tourdaten, bisher unveröffentlichter Fotos und zahlreicher Abbildungen von Konzertplakaten, Backstage-Pässen, Eintrittskarten der Konzerte, T-Shirts und LP-Cover.
Rockmusiker wie Billy Squier, Slash, Tommy Lee von Mötley Crüe, Chris Squire von Yes erzählen von ihrer Begegnung mit Queen. Abgerundet wird die Bandgeschichte durch die Vorstellung der Studio- und Live-Alben – inklusive Betrachtung der LPs durch bekannte Rock-Journalisten und Queen-Experten aus den USA und Großbritannien.
Die umfangreiche visuelle Queen-Bandgeschichte, die jedes (Fan-)Herz höher schlagen lässt!


Autor: Phil Sutcliffe

Titel: QUEEN / Pomp, Rock & Circumsances / Die Bandgeschichte

Verlag: Edition Delius

296 Seiten, 155 Farbfotos, 48 S/W-Fotos, 276 farbige Abbildungen, 28 S/W Abbildungen

Preis: 39,90 Euro, ISBN: 978-3-667-10670-4

 





HAIE: Auge in Auge mit den gefährdeten Räubern der Meere

Die bedrohten Räuber der Weltmeere in bislang nie gesehenen Bildern

Begegnungen der außergewöhnlichen Art brachten Michael Mullers Karriere voran: Nachdem er durch seine Porträts der angesagtesten Filmstars, Musiker und Sportikonen unserer Zeit bekannt geworden ist, hat er sein Studio nun in die Tiefen der Weltmeere verlagert und sich – ohne Käfig – unter Haie begeben.

Für seine aufregende Mission, die berüchtigtsten Räuber der Ozeane aus allernächster Nähe und in nie gesehener technischer Perfektion zu porträtieren, entwickelte Muller unter Einsatz neuester NASA-Technologie ein Beleuchtungssystem mit 1200 Watt starken Blitzköpfen in wasserdichten Gehäusen, für das er mittlerweile das Patent hält. Über einen Zeitraum von zehn Jahren entstand so ein spektakuläres Unterwasser-Portfolio mit atemberaubenden Bildern wie der wohl ersten Aufnahme vom nächtlichen Sprung eines Weißen Hais. Nach Habitaten gegliedert und um fesselnde Berichte über die Schwierigkeiten und Beinahefehlschläge der einzelnen Expeditionen ergänzt, folgt dieses Buch Mullers Ozeanabenteuern vom Kleinen Schwarzspitzenhai und dem Sandtigerhai in Südafrika bis zum Großen Hammerhai bei den Bahamas.

Um Mullers Engagement für Schutzorganisationen wie WildAid und EarthEcho zu würdigen, informieren Essays von Philippe Cousteau jr. und Dr. Alison Kock über Erforschung und Schutz unserer Ozeane. Der Kulturjournalist Arty Nelson gibt einen Überblick über Mullers Schaffen; zudem werden die technischen Details der Ausrüstung erläutert, die diese spektakulären Unterwasserbilder ermöglichte. In seiner Verbindung aus Hintergrundinformation und atemberaubenden Bildern ist dieses Buch ein Tribut an die Schönheit und Kraft der Haie – und ein Weckruf, was ihre gefährdete Zukunft betrifft.


Autoren / Fotografen: Michael Muller, Philippe Cousteau, Alison Kock, Arty Nelson

Titel: HAIE: Auge in Auge mit den gefährdeten Räubern der MeereDie bedrohten Räuber der Weltmeere in bislang nie gesehenen Bildern

Verlag: Taschen

334 Seiten, zahrleiche Fotos, 2 Ausklappseiten, Informatiion- und Textseiten

Preis: 49,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-2530-5





The ultimate Issey Miyake monograph 

 Klappentext zu  „Issey Miyake“

Der bekannte Modedesigner Issey Miyake studierte bis 1963 Grafikdesign an der Tama Art University in Tokio. 1970 gründete er das Miyake Design Studio in Tokio. In den späten 80er Jahren begann er seine Experimente mit Plisseefalten und entwickelte eine neue Methode des Kleiderpressens. Die revolutionäre Kollektion Pleats Please wurde 1993 gelauncht. Nach der Übergabe der Verantwortung für die Herren- und Damenkollektion an seine Designer widmete sich Miyake seiner Ausstellungshalle 21_21 DESIGN SIGHT, die 2007 in Tokio eröffnet wurde. 2010 präsentierte er die neue, innovative Modelinie "132 5 Issey Miyake". Deren Konzept wurde zur Leuchtenserie "IN-EI ISSEY MIYAKE" weiterentwickelt, die 2012 vorgestellt wurde.                 

 

In 1983, Japanese designer Issey Miyake told The New Yorker that he aspired “to forge ahead, to break the mold”. With the boundary-defying fashion lines that followed, he not only broke molds, but recast clothing altogether. With a unique fusion of poetry and practicality, his creations blur the boundaries between ancient Japanese lore, abstract art, modern technology, and everyday function.

This definitive history of Miyake's clothes coincides with a major exhibit at The National Art Center, Tokyo and offers unparallelled insight into the designer's vision and daring. It looks at the texture-driven originality of Miyake's materials and techniques from the very earliest days of his career, before he had even established the world-renowned Miyake Design Studio. Tracing his progression through the wrapped garments of the 1980s, the Pleats Please pieces, and such practical, every-day designs as Steve Jobs' famous turtleneck ‘uniform’, one discovers a compelling monument to Miyake's singular blend of tradition, futurism, and function which remains highly wearable, while forever defying predictability.


Stunning photographs from Miyake's friend and contemporary Yuriko Takagi capture the clothes in their particular quotidien originality, including a breathtaking shoot in Iceland. In her far-reaching essay, meanwhile, leading cultural figure Kazuko Koike offers both a complete chronology of Miyake's work, and an unprecedented personal profile, looking at the ambition and inspirations that have driven his mesmerizing repertoire from tender teenage years. A must-have for designers, students and fashion devotees, this is a timeless tribute to one of the most innovative makers of our age.

 

Herausgeber: Midori Kitamura

Autor: Kazuko Koike

Künstler: Issey Miyake

Fotograf: Yuriko Takagi

Titel:  ISSEY MIAYKE

Verlag: Taschen

512 Seiten, gebunden, Einband, ENGLISCHE AUSGABE

Peies: 49,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5522-7 

 

 

 

Eine Weltreise in Bildern 

26 Jahre lang dauerte die Weltreise, zu der Gunther Holtorf 1989 mit seiner Mercedes G-Klasse "Otto" aufbrach. Gemeinsam mit seiner Frau Christine durchquerten sie 215 Länder und schrieben eine beinahe unglaubliche Geschichte von Abenteuer, Liebe und Freiheit.  

Eine einzigartige Welteise in Bildern.

 

Autor: Gunther Holtorf

Titel: OTTO / 899.592 km, 26 Jahre / Eine Reise , Ein Autor

Verlag: riva

208 Seiten, Hardcover

Preis: 29,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-778-0 

 

 

 

Schwarz - Erfolgreich - Deutsch 

In „My Black Skin“ zeigen 25 afrodeutsche Persönlichkeiten mit Stolz das, was unübersehbar ist: ihre dunkle Haut. Doch dieses Buch ist mehr als nur ein Bildband – es ist auch eine Anleitung zum Erfolg. Die Protagonisten aus Politik und Wirtschaft, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Sport berichten, wie sie es nach oben geschafft haben. Sie sind Vorbilder und zeigen, dass man, unabhängig von Hautfarbe und Herkunft, alles erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt. YES I CAN! Die Idee zu „My Black Skin“ stammt von Dayan Kodua, die als Mädchen von Ghana nach Kiel kam. Sie ist die erste schwarze „Miss Schleswig-Holstein“ und ist heute als Schauspielerin erfolgreich. Unterstützt wurde Dayan Kodua von dem Fotografen Thomas Leidig, der die porträtierten Persönlichkeiten kunstvoll in Szene setzt.

 

Projekt: Dayan Kodua

Fotos: Thomas Leidig

Texte: Susanne Dorn / Mit einem Vorwort von Günter Wallraff 

Titel: My Black Skin / Schwarz - Erfolgreich - Deutsch

Verlag: Seltmann + Söhne  

60 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 35,00 Euro, ISBN: 978-3-944721-00-2 

 

 

 

Dieser Bildband versammelt die teuersten und exklusivsten Uhren der Welt – jene, die  von 200.000 Dollar aufwärts bis zu über 5 Millionen Dollar kosten.
Ab wann ist eine teure Uhr exklusiv? Wenn Ausstattung, Machart, Manufaktur und Material eine einzigartige und perfekte Kombination eingehen. Und diese Hingabe zur Produktion exklusiver Uhren, zur Detailversessenheit, das Streben nach Perfektion der Mechanik ist allen rund 70 High-End Luxusmarken, ob Patek Philippe, Urwerk oder A. Lange & Söhne gemein.
Ariel Adams gibt mit „Die exklusivsten Uhren der Welt“ Hinweise zum Erkennen solch besonderer Stücke und stellt die Uhren, ihre Marken, Preise und Besonderheiten im Detail vor.
Detailliert und aufwendig fotografiert präsentiert Adams unter anderem folgende Modelle:

• Panerai –  Luminor 1950 Equation of Time Tourbillon Titanio
• Cartier – Rotonde De Cartier Astrotourbillon Carbon Crystal
• Porsche Design – P’6910 Indicator
• Urwerk – UR-CC1 King Cobra
• A. Lange & Söhne – Tourbograph
• Rolex – Ref 4113, Spolit Seconds Chronograph
• Albert Einsteins Personal Longines
• Patek Philippe – 5004T for Only Watch 2013
• Hublot – Big Bang $5 Million

 

Autor / Fotograf: Ariel Adams

Titel: Die exklusivsten Uhren der Welt

Verlag: Delius Klasing

324 Seiten, 465 Farbfotos, 7 farbige Abbildungen

Preis: 99,90 Euro, ISBN: 978-3-667-10287-4 

 

 

 

NIEDERRHEIN - Momentaufnahmen einer Region 

Wer die Anmut hügeliger Landschaften liebt, wird vom Niederrhein enttäuscht sein. Vielmehr besticht diese Region - zwischen Rhein und Maas gelegen - durch ihre schlichte Schönheit, die sich dem Besucher oft erst auf den zweiten Blick erschließt.

Simone Brockes, Fotografin, Journalistin und Kennerin des Niederrheins, dokumentiert mit ihren gefühlvollen Fotos den Zauber dieser Landschaft im Wechsel der Jahreszeiten.

 

Auf 200 Seiten nimmt sie ihre Leser mit auf eine fotografische Niederrheinreise und weckt so die Lust sich selbst auf den Weg zu begeben.  

 

 

LESEPROBE:  

http://www.pagina-verlag.de/components/com_jshopping/files/demo_products/978-3-944146-37-9_NIEDERRHEIN_Leseprobe_v2.pdf

 

 

Autor + Fotograf: Simone Brockes

Layout: Simone Brockes 

Titel: Niederrhein - Momentaufnahmen einer Region

Verlag: Pagina Verlag, Goch

200 Seiten, 24 x 30 cm, Hardcover mit Schutzumschlag

Preis: 29,90 Euro, ISBN: 978-3-944 -14637-9    

 

 

450 Jahre spanische Hofreitschule 

Das exklusiv authorisierte Jubiläumsbuch zu 450 Jahre Spanische Hofreitschule! Ein hochkarätiges Team hat sich zusammengefunden, um die Spanische Hofreitschule und das Bundesgestüt Piber im Jubiläumsjahr 2015 in einem aufwendig gestalteten Prachtband zu ehren: Elisabeth Gürtler, Direktorin der Spanischen Hofreitschule, präsentiert in diesem Buch die Exzellenz und Einzigartigkeit dieser traditionsreichen Institution, der international renommierte Fotograf René van Bakel hat die Lipizzaner über viele Jahre von ihrer Geburt an über das harte Training bis zu den glanzvollen Vorstellungen begleitet.

Der Sportjournalist und Pferdekenner Arnim Basche vermittelt in reflektierenden Texten höchst qualifiziert Wissen und Emotion, und der vielfach ausgezeichnete Verlag Edition Lammerhuber – 2014 wurde er zum „Publisher of the Year“ gekürt – verleiht dem Buch, dem Thema und dem Anlass entsprechend, das gebührend prächtige Design.

 

Autor: Armin Basche

Titel: 450 Jahre spanische Hofreitschule

Verlag: Edition Lammerhuber

212 Seiten, gebunden, englische Ausgabe

Preis: 59,00 Euro, ISBN: 978-3-9017-5390-9

 

 

KARL LAGERFELD: CASA MALAPARTE

"There was something in Capri, in its most wild, most solitary, most dramatic part, where the island, nearly human, becomes ferocious, where nature expresses itself with a cruel and incomparable strength, an extremely pure and linear promontory, which tore up the sea with its cutting claw. No place in Italy has such a wide horizon to stare at, nor such a depth of feeling. A site only for strong men and for free spirits... Here, in this wilderness, I am the first one who will build a house."  Few modern buildings embody antique beauty and mythical magic like Casa Malaparte, designed by the controversial Italian journalist, poet and novelist Curzio Malaparte in 1937 as a home for himself.  

Karl Lagerfeld visited the site for five days in November 1997 and took a series of Polaroids, which were subsequently transferred to Arches mold-made paper and published in book form by Steidl in 1998. This sought-after classic is finally available again in a new edition. "A house like me!" Curzio Malaparte!

 

Fotograf: Karl Lagerfeld

Text: Karl Lagerfeld

Titel: Casa Malaparte

Verlag: Steidl

56 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag

Preis: 34,00 Euro, ISBN: 978-3-95829-033-4 

 

 

Deutsche Meister 2015 

Der FC Bayern München dominierte auch in dieser Saison die Bundesliga. Die Elf von Pep Guardiola, verstärkt durch Robert Lewandowski, Xabi Alonso und Medhi Benatia, zeigte trotz vieler Verletzungen eine sensationelle Leistung. Dieses umfassende Saisonbuch dokumentiert die Stationen zu den großen Erfolgen in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League. Jedes Tor wird durch ein Foto belegt, jeder Spieler mit seiner eigenen Erfolgsstory dokumentiert, jedes Spiel der erfolgreichen Saison festgehalten. Anlässlich des Gewinns der 25. Deutschen Meisterschaft zeigt das Saisonbuch auch die großen Meisterschaftsmomente der Vergangenheit.

Mit über 300 Fotos wird dieses Buch zu einem einmaligen Nachschlagewerk für jeden Bayern-Fan.

 

Autoren: Detlef Vetten, Ulrich Kühne-Hellmessen

Ttiel: Deutscher Meister 2015 / Die 25. Meisterschaft / Das offizielle Buch zur Saison 2014 / 2015

Verlag: Riva

180 Seiten, über 300 Fotos, Einband

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-723-0 

 

 

Babys unter Wasser 

Der New York Times-Bestseller-Autor und -Fotograf Seth Casteel hat mit seinen Unterwasser-Fotografien ein internationales Publikum gefesselt. Nach seinen erfolgreichen Hunde-unter-Wasser-Shootings hat Casteel nun auf eine bemerkenswerte Weise die verspielte und unverfälschte Art der kleinsten Menschen unter uns in Bildern festgehalten.

Ein wundervolles Geschenkbuch mit mehr als 70 bisher unveröffentlichten Fotografien.  

Babys unter Wasser zeigt entzückend niedliche Babys, wie sie die Unterwasserwelt erkunden – pausbackig, neugierig, schelmisch und fröhlich.

 

Fotograf: Seth Casteel

Titel: Babys unter Wassr  

Verlag: riva

112 Seiten, Hardcover

Preis: 16,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-685-1 

 

 

 

Mythisches Mittelmeer. Dem Alltag stilvoll entfliehen.   

Flankiert von drei Kontinenten und mit Küsten in 21 Ländern bildet das Mittelmeer mit seiner Umgebung eine mystische Landschaft, die mit einem traumhaften Klima, einer artenreichen Fauna und Flora sowie den betörend intensiven Blautönen seiner Gewässer bezaubert.  

In dieser überarbeiteten Ausgabe hat Angelika Taschen das Beste aus dieser legendären Region für Sie zusammengetragen: die bezauberndsten Gärten, die schönsten Strände, die unbekannten Inseln, die prächtigsten Bauwerke und die attraktivsten Unterkünfte mit den atemberaubendsten und entspannendsten Aussichten.  

Vom glamourösen Eden-Roc an der Côte d’Azur bis zum winzigen Hotel auf der kleinen kroatischen Insel Lopud, vom exklusiven Perivolas auf Santorin über den neuen Ableger des Hôtel Nord-Pinus in Tanger bis zum Hotel Stella Maris nördlich von Portofino, das nur per Boat oder Trekkingtour erreichbar ist: Dies ist der ultimative Führer für mediterrane Reisende mit Blick für das Besondere.

 

Herausgeber: Angelika Taschen

Texte: Christiane Reiter

Verlag: Taschen

300 Seiten, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag

Preis: 29,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5561-56

 

 

 

Fashion und Fetisch in den Fantasien der Frauen        

Ellen von Unwerth war ein Supermodel, bevor der Begriff überhaupt erfunden wurde. Sie kennt sich also aus mit dem Fotografieren schöner Frauen und ist heute eine der originellsten und erfolgreichsten Modefotografinnen weltweit.  

In diesem Band würdigt sie die aufregendsten  

Fräulein

, die weiblichen Sex-Ikonen unserer Zeit.

Dazu gehören Claudia Schiffer, Kate Moss, Vanessa Paradis, Britney Spears, Eva Mendes, Lindsay Lohan, Dita von Teese, Adriana Lima, Carla Bruni, Eva Green, Christina Aguilera, Monica Bellucci und viele mehr.

Von Unwerth wechselt mühelos zwischen Farbe und einem gestochen scharfen Schwarzweiß, ihre Bilder schwelgen in sexueller Intrige, Weiblichkeit, Romantik, Fetischismus, humorvollem Kitsch, Dekadenz und purer Lebensfreude. Ob nackt oder in Reizwäsche: Nie werden die abgelichteten Subjekte verdinglicht. Einige geben persönliche Fantasien preis, andere geben sich zurückhaltend und scheinen anzudeuten, dass wir in eine geheime Welt eingedrungen sind.

Noch nie wurden Fashion und Fantasie so charmant miteinander verwoben.

Die Aufnahmen entstanden in den letzten 15 Jahren, viele davon werden hier zum ersten Mal veröffentlicht.      

 

Fotograf: Ellen von Unwerth

Texte: Ingrid Sischy

Titel: FRÄULEIN 

Verlag: Taschen

480 Seiten, Hardcover, Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch 

Preis: 29,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5556-2 

 

 

 

 

Kulissenschau - ganz privat 

HARMONIA bedeutet in der griechischen Mythologie die Göttin der Eintracht.  

HARMONIK steht für einen Begriff aus der Musiktheorie und meint den Zusammenklang der Töne.  

HARMONY ist ein Buch über die Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper der Spielzeit 2014/2015. Herwig Pecoraro, Präsident des Solistenverbandes, und Lois Lammerhuber, haben die Sängerinnen und Sänger eingeladen, sich ohne Kostüm und Maske gewissermaßen „selbst zu porträtieren“. Sie baten die Künstler sich in privater Kleidung an einem Ort innerhalb der Oper, den sie besonders mögen, nach ihren eigenen Vorstellungen und Wünschen fotografieren zu lassen. So entstanden persönliche und ausdrucksstarkte Bilder.  

 

Autoren / Fotografen: Herwig Pecoraro, Lois Lammerhuber, Dominique Meyer

Titel: HARMONY / Ensemble 2014 / 2015 / Wiener Staatsoper

Verlag: Edition Lammerhuber

204 Seiten, gebundene Ausgabe

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Preis: 59,00 Euro, ISBN: 978-3-901753-85-5 

 

 

 

In Fullmoon trifft Konzeptkunst auf Poesie

Der britische Künstler Darren Almond fotografiert nachts bei Vollmond archetypische Naturformationen und schlafende Landschaften – ausschließlich mit dem natürlichen Licht des Mondes und Belichtungszeiten von bis zu einer Viertelstunde. Die lange Belichtung lässt die Szenerie fast so hell erscheinen wie im Morgengrauen, doch die Atmosphäre ist eine andere. Sogar die Schatten strahlen ein mildes Leuchten aus, Sternlinien überziehen den Himmel, und Wasser bedeckt die Erde wie ein nebliger Schaum. Der Natur haftet etwas Gespenstisches an, wir fühlen bei ihrem Anblick ein Unbehagen, das vielleicht die zeitgenössische Ausprägung des Sublimen ist. Almonds Thema ist die Zeit, die in der Unvergänglichkeit der Landschaft gleichsam aufgehoben scheint und im Medium der Fotografie zugleich ihre Vergänglichkeit offenbart.  Für die rund 250 in diesem Band präsentierten Arbeiten der Fullmoon-Reihe folgte Almond dem Vollmond rund um den Erdball. Bilder von Naturdenkmälern wie dem Yosemite National Park oder der Insel Rügen verweisen auf die romantischen Landschaftsmalerei eines Albert Bierstadt oder Caspar David Friedrich. Almonds Zyklus sucht Antworten auf die Frage nach einer zeitgemäßen Darstellbarkeit romantischer Motive und findet diese in den majestätischen amerikanischen Bergen, den kargen arktischen Eisfeldern, pittoresken Felsen am Meer in Japan oder den ihm besonders vertrauten Landschaften Großbritanniens. Das Buch deckt alle Phasen der Werkreihe ab, von der Jahrtausendwende bis heute. Mit einer Einleitung von Sheena Wagstaff, Leiterin des Modern and Contemporary Art Department des Metropolitan Museum in New York, und einem Essay des Kurators Hamza Walker über Fotografie und Landschaft in Darren Almonds Fullmoon.

 

Fotograf: Darren Almond

Herausgeber: Hans Werner Holzwarth

Titel: Full Moon

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Verlag: Taschen

360 Seiten, gebunden

Preis: 49,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-4661-4 

 

 

 

 

Ein ganz besonderes Buch über einen ganz besonderen Menschen 

ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY träumte davon, ein einfacher Gärtner zu sein, erprobte sich jedoch in derart vielen Disziplinen, Künsten und Berufen, dass sein Leben einem Satz russischer Schachtelpuppen gleicht und jede Matrioschka,von der größten bis zur kleinsten, birgt 1001 Geheimnisse. So folgte Antoine de Saint-Exupéry vielen Bestimmungen und lebte viele Leben, eines so glanzvoll wie das andere. Von ihnen erzählt dieser reich illustrierte Band, mit zahlreichen bisher unveröffentlichten Dokumenten aus dem Privatarchiv von Consuelo de Saint-Exupéry. Der erfolgreiche Biograph Alain Vircondelet lädt uns ein auf eine Entdeckungsreise durch das Leben Saint-Exupérys. Er nähert sich dem literarischen Genie auf neuen Wegen; mit Fotos, Manuskriptseiten und anderen einzigartigen Zeitdokumenten, die überwiegend aus dem Archiv von Consuelo de Saint-Exupéry stammen, seiner geliebten Frau. Antoine de Saint-Exupéry hat für so viele Leser auf der ganzen Welt einen fast mythischen Status im Kosmos der Literatur. Sein so erfolgreiches Werk, darunter die Millionenauflagen von Der kleine Prinz, Wind Sand und Sterne, seine fliegerischen Leistungen und die Gerüchte und Enthüllungen um seinen letzten fatalen Flug, beeindrucken uns Leser bis heute. Aber losgelöst von allem Ruhm, versuchen die Herausgeber die wahre Persönlichkeit dieses abenteuergetriebenen Schriftstellers zu zeigen.

Im Stile eines Familien-Albums blättern wir und erahnen seine Träume, seine Liebe, seine Ängste. Zweifel und Hoffnungen bis hin zu seinem frühen und tragischen Tod am 31. Juli 1944 vor bald 70 Jahren.

 

Text: Alain Vircondelet

Vorwort: Martine Martinez Fructusoso

Titel: Antoine de Saint Exupéry / In Bildern & Dokumente

Verlag: Edition Olms

192 Seiten, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag

Preis: 39,95 Euro, ISBN: 978-3-283-01170-3 

 

 

 

 

Eiffel über Eiffel  

Er ist der Erbauer des weltbekannten, unangefochtenen Wahrzeichens von Paris. Aber man würde dem Werk Gustave Eiffels (1832-1923) nicht gerecht, wollte man es auf diesen Turm reduzieren, der seinen Namen trägt so hart er auch dafür kämpfen musste, dass aus der anfänglichen Utopie tatsächlich Wirklichkeit wurde. Seitdem er als junger Ingenieur 1856 den Auftrag erhielt, in Bordeaux den Bau einer Eisenbahnbrücke zu planen und zu leiten, sind Bauwerke der Marke Eiffel in allen Teilen der Welt zu finden. Die Maria-Pia-Brücke über den Douro in Portugal, der Garabit-Viadukt in der Auvergne, der Budapester Bahnhof, die Post von Saigon (heute Ho-Chi-Minh-Stadt) oder die Skelettkonstruktion der Freiheitsstatue sind nur einige wenige von über 300 baulichen Meisterwerken. Der Eisenzauberer , wie Eiffel genannt wurde, gilt heute auch als Pionier für die Anwendung von automatisierten Arbeitsweisen und Einsatz vorgefertigter Bauteile. So konnte er die Montagezeiten auf der Baustelle minimieren, die Teile ließen sich in alle Winkel der Welt transportieren und in kurzer Zeit zusammensetzen. 1892 gerät sein Leben aus den Fugen: Ein Bericht bezichtigt ihn zu Unrecht der Mitschuld am drei Jahre zuvor eskalierten Skandal um den Panamakanal. In seiner Ehre tief gekränkt, zieht Eiffel sich aus dem Geschäftsleben zurück, setzt sich zur Ruhe... und tritt umso mehr als Erfinder in Erscheinung: Der Vater der modernen Meteorologie und anerkannte Aerodynamik-Experte, der einen avantgardistischen Entwurf des ersten Tiefdeckers (Flugzeug, dessen Tragflächen an der Rumpfunterseite ansetzen) vorgelegt hat, erweist sich als vielseitiger Entwickler und Speerspitze des Industriezeitalters. Der 1951 geborene Philippe Coupérie-Eiffel ist ein direkter Nachfahre Gustave Eiffels.  

Mit Hilfe von bislang zum Teil unveröffentlichtem Archivmaterial lädt er uns auf eine Entdeckungsreise ein, bei der wir dem Tausendsassa der Ingenieurskunst über die Schulter blicken können.01er.

 

Autor: Philipp Coupèrie Eiffel

Titel: Eiffel über Eiffel

Verlag: Edition Olms

176 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag

Preis: 49,95 Euro, ISBN: 978-3-283-01238-0

 

 

 

 

NEW TREES 

Robert Voit hat eine ganz neue Pflanzenart entdeckt: Funkbäume - als Bäume getarnte Mobilfunkmasten aus Stahl, Glasfaser und Plastik. In der ganzen Welt ist sie inzwischen heimisch geworden. Es gibt sie als Pinien, Palmen, Zypressen, Kakteen und Laubbäume. Sie stehen in der Wüste oder in Jungwäldern, auf Wiesen und Parkplätzen, an Autobahnen und in Wohnsiedlungen. Sie suchen die Nähe von technischen Anlagen, viele sind eingezäunt. In den USA, in Südafrika, Korea und in ganz Europa hat Voit die Antennen-Bäume fotografiert und zu einem Arboretum zusammengestellt, zu einem ganz besonderen botanischen Garten voll seltsamer Gehölze.  

Der Betrachter von Robert Voits Bilder wird künftig mit anderen Augen auf die Welt schauen: Was ist noch echt an ihr und was nur ein Trugbild?    

 

Autor: Robert Voit

Titel NEW TREES        

Verlag: Steidl

152 Seiten, Großformat, Leineneinband mit Lesebändchen

Preis: 58,00 Euro, ISBN: 978-3-86521-825-4                       

 

 

 

WE THE CHILDREN 2014 wird die UN-Kinderrechtskonvention 25 Jahre alt

25 Jahre Kinderrechte ist der Anlass, das Thema vehement in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. UNICEF Deutschland und GEO – unterstützt von den besten Fotografen der Welt und der Edition Lammerhuber – tun dies in einem gemeinsamen Pro-bono-Projekt. Eine Auswahl besonders berührender Fotografien aus dem Wettbewerb „UNICEF-Foto des Jahres“ formulieren in 40 Bildreportagen aus 15 Jahren ein aufrüttelndes Plädoyer, die Rechte der Kinder zu achten und jedem Mädchen und jedem Jungen auf der Welt eine Kindheit in Würde zu garantieren. Herausgeber sind Jürgen Heraeus, der Vorsitzende des deutschen Komitees für UNICEF und Peter-Matthias Gaede, der langjährige Chefredakteur von GEO. WE THE CHILDREN nutzt die Kraft des Buches, um auf das Leid und die Nöte, aber auch auf die Wünsche und Träume der Kinder von heute aufmerksam zu machen – ein Appell auch nach New York zur UN-Generalversammlung im September 2015. Hier wird über eine neue Entwicklungsagenda nach 2015 verhandelt und damit auch über die Zukunft von Milliarden von Kindern.  

WE THE CHILDREN ist ein Buch voll Hoffnung auf eine kindgerechte Welt.

 

Herausgeber: Jürgen Heraeus, Peter-Matthias Gaede

Titel: We the Children  

Verlag: Edition Lammerhuber

256 Seiten

Preis: 49,90 Euro, ISBN: 978-3-901753-74-9 

 

 

 

 

Fussball in den 1970ern 

11 Freunde sollt ihr sein Die 70er-Jahre – das goldene Jahrzehnt des Fußballs Irgendwann im Laufe der 60er-Jahre hörte Fußball auf, nur ein Spiel zu sein, in dem es vornehmlich darum ging, sich gegenseitig die Beine wegzutreten, und wurde zu etwas unbeschreiblich Schönem. Dieser Modernisierungsschub von der Kraft hin zum Artistischen und Strategischen hatte viele Väter: Pelé, der brasilianische Jahrhundertspieler („Michelangelo hat gemalt, Beethoven Klavier gespielt und ich Fußball“), Johan Cruyff, der „Pythagoras des Fußballs“ und Miterfinder des „Totaalvoetbal“, und natürlich auch das deutsche Team um Beckenbauer, Netzer, Müller und Overath.  Hatte man nach der WM 1962 bei der FIFA noch überlegt, diesen Wettbewerb komplett einzustellen, ging mit der WM 1970 in Mexiko eine Sonne auf, die das ganze kommende Jahrzehnt in ein güldenes Licht badete, die WM in Argentinien einmal ausgenommen. Es war ein Jahrzehnt fantastischer Wettbewerbe wie der EM 1972 mit der berühmten deutschen Wembley-Elf, der WM 1974 in Deutschland mit dem Titelgewinn des Gastgebers, ein Jahrzehnt legendärer Rivalitäten, großer Teams und Spielerpersönlichkeiten und unvergesslicher Begegnungen. Fußball war modern geworden und zu einem Medienspektakel mit eigenen Superstars, deren Präferenzen bei Autos, Frisuren und Frauen fast so aufmerksam verfolgt wurden wie ihr Können auf dem Platz – Jahrzehnte bevor David Beckham seine Vorlieben bei Unterwäsche öffentlich machte.  Unser Bildband zeigt sie alle: die Großereignisse und die nicht wenigen „Jahrhundertspiele“ der 70er, die Stars und großen Clubs wie Ajax Amsterdam, Bayern München oder den FC Liverpool, aber auch die Welt der Amateurmannschaften, der großen wie kleinen Fans, von Island bis Südafrika, deren Blut die schönste Nebensache der Welt in Wallung brachte. -

Fotos von Neil Leifer, Jerry Cooke, Harry Benson, Sven Simon und vielen anderen sowie Bilder aus den Archiven von Ajax Amsterdam, dem FC Barcelona, Adidas, Coca Cola, der FIFA und einer Vielzahl internationaler Zeitungen und Zeitschriften -Texte der preisgekrönten Fußballjournalisten Rob Hughes, David Goldblatt und Barney Ronay -Anhang mit den besten Toren des Jahrzehnts, den schönsten Trikots, einer Fußballzeitleiste, Hintergrundgeschichten zu den besten Spielern der Welt und dem Fußball in den Medien.

 

Autor / Herausgeber: Reuel Golden

Titel: The beautiful Game / Fussball in den 1970ern

Verlag: Taschen

300 Seiten mit zahlreichen, zum Teil, farbigen Abbildungen, gebundene Ausgabe

Preis: 39,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5481-7 

 

 

 

Wenn Minuten Fußballgeschichte schreiben

Jede Minute ein Spannungs-Highlight „Ein Spiel dauert 90 Minuten.“ Diese Weisheit des 1954er-Weltmeister-Trainers Josef „Sepp“ Herberger hat längst Einzug in den allgemeinen Sprachgebrauch gefunden. Doch manchmal dauern Spiele sogar noch ein paar Minuten länger – und jede einzelne kann entscheidend sein. Autor Thomas Lötz fügt die bedeutendsten Minuten des deutschen und internationalen Fußballs zusammen, von Minute eins bis zur Nachspielzeit. Minute für Minute und Stein für Stein entsteht somit das Mosaikbild des „ereignisreichsten Fußballspiels aller Zeiten“:  Von entscheidenden Toren, spektakulären Fehlentscheidungen und unvergessenen Momenten aus der WM-, EM- und Champions League-Historie sowie den internationalen Top-Ligen – in diesem prächtigen Bildband schreibt der Fußball in jeder Minute Geschichte:  

• einzigartige Montage des außergewöhnlichsten Fußballspiels aller Zeiten  

• unvergessliche Momente der Bundesliga und des Weltfußballs in Text und Bild

• Hochgenuss für alle Fußballfans  

Willkommen zur rasanten Reise durch die ereignisreichsten 90 Minuten aller Zeiten!

 

Autor: Thomas Lötz

Titel: 90 Minuten / 90 unvergessene Momente des Fußballs

Verlag: Delisu Klasing

224 Seiten, 82 Farbfotos, 28 S/W Fotos, Format: 28 x 29,6 cm, gebunden mit Schutzumschlag 

Preis: 39,90 Euro, ISBN: 978-3-7688-3907-5 

 

 

 

Die Porsche-DNA 

Die Porsche-DNA In einem ehemaligen Sägewerk im Kärntner Örtchen Gmünd startet 1948 eine Erfolgsgeschichte ohne gleichen: Mit dem Roadster 356-001 erblickt hier der erste Porsche das Licht der Welt. Unmittelbar danach folgt das erste Coupé, das bereits die von Erwin Komenda gezeichnete Form trägt, mit der sich Porsche in die Herzen von Autofans weltweit fährt. Und die heute noch im aktuellen 911 weiterlebt.  Unter der Ägide seines Sohnes Ferry erfüllt sich damit auch der Wunsch von Prof. Ferdinand Porsche, endlich einen Sportwagen zu bauen, der seinen Namen trägt. Ausgehend vom 356/2, dem ersten Coupé, entwickelt sich Porsche rasant zu einem angesehenen und erfolgreichen Sportwagen-Hersteller. Absoluter Leichtbau und windschlüpfige Karosserieform stehen von Anfang an im Lastenheft – bis heute elementare Bestandteile der Porsche-DNA, die dieses Standardwerk anhand eines der ersten Porsche 356 bildreich und nahezu detailversessen erklärt.   

Karl Ludvigsen, einer der renommiertesten Automobil-Autoren der Welt, bezieht in seine Untersuchungen zahlreiche Originaldokumente, aber auch den 356/2 des Sammlers und Fernsehstars Jerry Seinfeld ein:  

• Die Anfänge: Wie ging es mit der Firma Porsche eigentlich wirklich los?

• Der erste Porsche: Wie und durch wen erfolgte die Konstruktion des 356-001?  

• Der 356: Was zeichnet die Legende aus?

• Die Porsche DNA: Welche Grundfesten kennzeichnen Porsche noch heute?   

Dieses Buch liefert Enthusiasten alles, was sie schon immer über die Wurzeln von Porsche wissen wollten. Ein Muss!

 

Autor: Karl Ludvigsen

Titel: Porsche / Ursprung einer Marke

Verlag: Delius Klasing 

328 Seiten, 91 Farbfotos, 219 S/W Fotos, 55 farbige Abbildungen, 61 Zeichnungen, 3 Karten, 3 Tabellen, Format: 28 x 30 cm, gebunden mit Schutzumschlag

Preis: 68,00 Euro, ISBN: 978-3-7688-3863-4 

 

 

Brigitte Bardot - eine Hommage

Inzwischen gilt Brigitte Bardot als die bekannteste Französin auf der Welt. Dies liegt nicht nur an ihren 47 Filmen, sondern auch an ihrem Engagement für den Tierschutz und an ihrer unbändigen Art, ihre Ideen auch zu leben.

Verfolgt, gehasst, kritisiert, beneidet und – vor allem! – vergöttert: ihr gesamtes Leben lang hat das große französische Magazin „Paris Match“ Brigitte Bardot begleitet und ihr nicht weniger als 39 Titelseiten gewidmet. Aus dem großen Fundus dieses Magazins schöpften Vater und Sohn Brincourt bei der Erstellung dieses Buches. Christian Brincourt hat Brigitte Bardot im Rahmen seiner Arbeit als Journalist kennengelernt und wurde ein treuer Freund, der tiefe Einblicke in ihr Privatleben gewinnen konnte. Marc Brincourt verfügt als Foto-Chefredakteur der Paris Match über einen Zugang zu sämtlichen Archiven und konnte darüberhinaus der Sammlung in diesem Buch auch Fotos aus den Privatarchiven von Brigitte Bardot hinzufügen.

Es gab eine Zeit, in der im Ausland nur zwei Franzosen berühmt waren: Charles de Gaulle und Der eine aufgrund seiner aufrechten politischen Haltung in schweren Zeiten, die andere wegen eines einzigen Kultfilms: Und immer lockt das Weib. Mit Brigitte Bardot lernte die ganze Welt eine umwerfend schöne Frau kennen, die sich geltenden Regeln widersetzte und damit eine wahre Revolution unter den angepassten Bürgern hervorrief. Dass ausgerechnet sie, für die französischen Nationalfigur der Marianne Modell saß und somit ihr unverwechselbarer Schmollmund und ihr ebenso unvergleichliches Dekolleté in sämtlichen 36 000 Rathäusern die Republik Frankreich offiziell repräsentiert, zeigt letztlich nur, dass die Liebe der Franzosen zur Schönheit größer ist als die Empörung über unsittliches Verhalten.

Dieser Bildband zeigt die unterschiedlichen Gesichter von der “BB” – eine Balance zwischen dem Weltstar “BB” und einer völlig unbekannten Brigitte.

Aus dem Inhalt:

• Die neue Künstlermuse
• Ein freizügiger Star
• Ihre Männer
• Und die Bardot erschuf Saint-Tropez
• Es war die Party meines Lebens
• Die andere Brigitte
• Die Ikone der Republik

 

Redaktion: Christian Brincourt und  Mark Brincourt in Zusammenarbeit mit Brigitte Bardot 

Titel: Brigitte Bardot / Eine Hommage

Verlag: Delius Klasing / Edition Delius

256 Seiten, 123 Farbfotos, 113 S/W Fotos, Format: 28 x 36 cm, gebunden mit Schutzumschlag

Preis: 49,90 Euro, ISBN: 978-3-7688-3882-5 

 

 

 

 

Matisse Cut-outs

Zeichnen mit der Schere Das Kompendium von Matisse' aufregendem Spätwerk Als einer der wichtigsten Künstler der Moderne hatte Henri Matisse (1869–1954) nur einen Konkurrenten – und zwar Pablo Picasso, der selbst einmal sagte: „Im Grunde gibt es nur Matisse.“ Gegen Ende seiner imposanten Karriere als Maler, Bildhauer und Lithograf erkrankte Matisse schwer und war nicht mehr in der Lage, lange aufrecht zu stehen oder einen Pinsel zu benutzen. Derart eingeschränkt entwickelte er in dieser späten Phase seines Lebens – er war beinahe 80 Jahre alt – die Technik, mit der Schere Formen direkt in leuchtend buntes Papier zu schneiden. Sie wurden gouaches decoupés (Scherenschnitte) genannt und waren eine Revolution in der Modernen Kunst. Für viele der damaligen Kritiker waren diese Werke bloß die Narrheiten eines senilen alten Mannes.  

Heute hingegen ist unbestritten, dass Matisse' Idee eine brillante Lösung war, um Linie und Farbe wieder zu vereinen – eine Lösung, die Generationen von Künstlern nachhaltig beeinflusste.

 

Autor: Xavier-Gilles Néret

Titel: Cut-outs / Zeichnen mit der Schere

Verlag: Taschen

334 Seiten mit zahrleichen Abbildungen, gebundene Ausgabe

Preis: 49,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-3628-8 

 

 

 

Kleine Menschen in der großen Welt des Essens 

Ein kleines Männchen klaut Erdbeersamen, ein Figürchen-Mann muss den Presslufthammer einsetzen, um die Schale einer Pistazie zu öffnen, Mini-Schlittschuhläufer brechen in der Crème brûlée ein: In Riesenhunger kombiniert Boffoli Nahrungsmittel mit kleinen Figuren und kreiert eine einzigartige, künstliche Miniaturwelt, in der winzige Menschen ähnliche Alltagssituationen erleben wie wir.
256 Seiten, komplett in Farbe, machen dieses Buch zu einem perfekten Geschenk für alle, die das Außergewöhnliche lieben: Jede Doppelseite besteht aus einer einzigartigen, ganzseitigen Fotografie und einem dazu passenden kurzen Text, der das Bild humoristisch untermalt.
 

Ein Werk, das dem Betrachter eine ganz neue Perspektive aufzeigt und in keinem Bücherregal fehlen sollte!

 

Autor + Fotograf: Christopher Boffoli

Titel: Riesenhunger / Kleine Menschen in der großen Welt des Essens

Verlag: Riva

224 Seiten, Hardcover

Preis: 14,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-228-0 

 

 

 

Abtauchen und staunen 

Seth Casteels erstes Buch, Hunde unter Wasser, hat weltweit Millionen von Lesern begeistert. Nun erscheint ein neuer Band mit über 80 bisher unveröffentlichten Bildern von jungen Hundewelpen unter Wasser! Die Aufnahmen zeigen den besten Freund des Menschen von seiner verspieltesten und überschwänglichsten Seite. Die lebhaften und farbenfrohen Unterwasser-Fotografien bilden die ganze Bandbreite der Emotionen kleiner Welpen ab – wild, spektakulär und unglaublich niedlich. Ein Muss für jeden Hundeliebhaber.

 

Autor + Fotograf: Seth Casteel

Titel: Welpen unter Wasser

Verlag:Riva

114 Seiten, Hardcover

Preis: 16,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-413-0

 

 

 

 

Audrey Hepburn / Photographs 1953 - 1966 

Der Fotograf und das Mädchen Audrey Hepburns facettenreiche Schönheit    

Im Laufe seiner erfolgreichen Karriere als Hollywood-Fotograf machte Bob Willoughby ikonische Aufnahmen von Marilyn Monroe, Elizabeth Taylor und Jane Fonda, doch sein absolutes Lieblingsmotiv war Audrey Kathleen Ruston, die sich später Edda van Heemstra Hepburn-Ruson nannte und besser bekannt war als Audrey Hepburn. Willoughby wurde eines Morgens im Jahr 1953 angeheuert, um das gerade frisch in Hollywood angekommene Starlet abzulichten. Für den Porträtisten, von dem oft gesagt wird, er habe das fotojournalistische Filmstandbild perfektioniert, war dies eigentlich ein völlig uninteressanter Auftrag, doch als er der in Belgien geborenen Grazie begegnete, war er sofort Feuer und Flamme. „Sie gab mir die Hand wie… nun, wie eine Prinzessin und blendete mich mit diesem Lächeln, das Gott erschuf, um Männerherzen zum Schmelzen zu bringen“, erinnerte er sich.  Als Hepburns Karriere nach ihrem Oscar-Gewinn für "Ein Herz und eine Krone" abhob, wurde Willoughby zu ihrem Freund und Vertrauten, der sie bei der Arbeit und zu Hause fotografierte. Seine gleichermaßen perfektionistischen und zärtlichen Bilder, die sie auf ihrem Weg vom Filmdebüt zum Karrierehoch von "My Fair Lady" im Jahr 1963 begleiteten, vermitteln die vielen Facetten von Hepburns Schönheit und Eleganz. Sie zeigen sie am Set mit Kollegen, aber auch im privaten Rahmen.  

Aus dieser großen platonisch-fotografischen Liebesbeziehung ist eine unnachahmliche Bilddokumentation über eine der ikonischsten Schönheiten des 20. Jahrhunderts entstanden.

 

Autor und Fotograf: Bob Willoughby

Titel. Audrey Hepburn / Photographs 1953 - 1966

Verlag: Taschen

280 Seiten, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag

Preis: 29,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5449-7 

 

 

 

 

REAL BEAUTY von Jodi Bieber

Jodi Bieber gehört zu den bedeutendsten Fotografinnen der Gegenwart. Geboren in Südafrika ist sie heute weltweit unterwegs und machte 2010 mit dem WORLD PRESS AWARD international auf sich aufmerksam.

REAL BEAUTY ist eine fotografische Bildserie, bestehend aus 30 Fotografien, die zwischen 2007 und 2008 in Johannesburg entstanden.

Die Fotografin portraitiert hier Frauen unterschiedlicher gesellschaftlicher Herkunft. "Ich hatte das starkt Bedürfnis, ein Werk zu schaffen, das sich gegen die Schönheitsvorstellungen der Medien richtet", so die Künstlerin und lässt die Protagonistinnen in Unterwäsche in ihrem persönlichen Umfeld posieren.

Es entstanden Bilder von großer Ehrlichkeit ohne voyeuristischen Charakter, in denen sich die Wahrheit widerspiegelt. In ihrer Suche nach Nähe und Authentizität ist sich Jodi Bieber auch in dieser Bildserie künstlerisch treu geblieben.

Die Autoren des Buches reflektieren die Werke aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln. Sie thematisieren den Mythos Schönheit und zeigen die mediale Wirklichkeit in der wir unfähig werden, uns unserer wahrer Schönheit zu stellen.

 

Fotografin: Jodi Bieber

Mit Beiträgen von Mieke Bal, Lauren Beukes, Pumla Dineo Gqola, Ferial Haffajee, Michet Krifa, Steffen Fischer und Stephan Mann.

Herausgeber: Kunststiftung Goch und Pagina Verlag GmbH

Titel: Real Beauty

108 Seiten, Format: 31 x 31 cm, Hardcover, Deckenband, Fadenheftung, Banderole 

Preis: 34,90 Euro, ISBN: 978-3-944146-11-9  

 

Zum Interview mit Jodi Biber:

SPECIAL: Interview mit Jodi Bieber  

 

 

 

 

FRANKENLANDSCHAFT 

Die fränkische Landschaft ist nicht gerade spektakulär, eher eine stille, ruhige, auf die man sich einlassen muss. Aber dann entdeckt man eine Menge interessanter Details: verbeulte Weinbergmauern, schrulligen Gestalten alter Obstbäume, Hecken, die als Streifen die Landschaft durchziehen, Wacholderheiden und Kopfweiden, die manchmal fast an menschliche Wesen erinnern. Und das Ganze sich immer wieder verändernd – mit dem Lauf der Jahreszeiten, dem ständig wechselnden Wolkenhimmel und den unterschiedlichen Lichtstimmungen.
Autor:
Johannes Müller, Dr., geb. 1959, Dipl.-Geograph, fotografiert seit seinem zehnten Lebensjahr und betreibt eine Bildagentur für geographische Farbbilder.

 

Autor und Fotograf: Johannes Müller

Titel: Frankenlandschaft

Verlag: Echter

128 Seiten mit 119 Schwarzweißabbildungen im Duplexdruck.  

Format: 29,7 x 29,7 cm, gebunden.  

Preis: 39,90 Euro, ISBN:  978-3-429-03719-2

 

 

All-American Ads of the 40s 

Von Rationierungen zum Wohlstand: Amerikanische Werbung in Zeiten von Krieg und Wiederaufbau. Diese neue Hardcover-Sammlung portraitiert die USA der 1940er-Jahre anhand ihrer Werbung: von kriegerischer Propaganda bis zu friedlicher Konsumeuphorie.

Ein fantastisches Buch für all diejenigen, die Werbung und Zeiten anno dazumal lieben.

 

Autor / Herausgeber: Jim Heimann

Titel: All-American Ads of the 40s

Verlag: Taschen

704 Seiten, Einband

Preis: 29,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5131-1 

 

 

Der erste Weltkrieg in Farbe

Die verheerenden Ereignisse des Ersten Weltkriegs wurden an allen Fronten in unzähligen Fotografien festgehalten. Seither sind Tausende von Büchern mit Schwarz-Weiß-Fotos über die „Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts“ erschienen. Weit weniger bekannt sind jedoch die seltenen Farbaufnahmen, die eine kleine Gruppe von Fotografen mit dem erst kurz zuvor erfundenen Autochrom-Verfahren vom Ersten Weltkrieg anfertigte.

Zum ersten Mal werden in diesem Band anlässlich des 100. Jahrestages des Kriegsausbruchs die eindrucksvollen, durchgehend farbigen Aufnahmen vom Geschehen an der Front und im Hinterland gezeigt. Zusammengetragen aus Archiven in Europa, den Vereinigten Staaten und Australien, vermitteln mehr als 320 Farbfotografien ein neues Bild der wichtigsten Ereignisse dieser Epoche – von der Mobilmachung im Jahr 1914 bis zu den Siegesfeiern in Paris, London und New York 1919. Der Band enthält Bilder aller bedeutenden Autochrom-Fotografen jener Zeit, darunter Paul Castelnau, Fernand Cuville, Jules Gervais-Courtellemont, Léon Gimpel, Hans Hildenbrand, Frank Hurley, Jean-Baptiste Tournassoud und Charles C. Zoller.
Da das Autochrom-Verfahren relativ lange Belichtungszeiten erforderte, zeigen die Bilder zumeist sorgfältig komponierte Szenen, die in Frontnähe aufgenommen wurden. Wir sehen ergreifende Gruppenporträts, Soldaten, die sich auf ihren Einsatz in der Schlacht vorbereiten, und vom Geschützfeuer verwüstete Städte und Landschaften. Zugleich erhalten wir einen Einblick in den Alltag der Menschen und die Schrecken, denen sie ausgesetzt waren. Die Aufnahmen in diesem Buch lassen die schicksalhaften Momente, die ein Jahrhundert zurückliegen, in authentischen Farben lebendig werden.        

Der Autor:
Peter Walter hat verschiedene Publikationen zu literatur-, fotografie- und zeitgeschichtlichen Themen herausgegeben. Dazu gehören Bücher über Goethe, Fontane, Thomas Mann, über Schriftsteller im Ersten Weltkrieg sowie verschiedene Bildbände mit historischen Farbaufnahmen. Er hat als Kurator diverser Ausstellungen gewirkt. Sein spezielles Interesse gilt den frühen Verfahren der Farbfotografie. 

 

Autor: Peter Walther

Titel: Der Erste Weltkrieg in Farbe

Verlag: Taschen

384 Seiten, gebunden Ausgabe mit Schutzumschlag

Preis: 39,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5417-6 

 

 

 

Hier schlagen Mädchenherzen höher! Bei 1D - ONE DIRECTION 

Solche Geschichten gibt es sonst nur im Film: Vom 3. Platz beim britischen "The X-Factor" aus erobern fünf heiße Jungs als eine der erfolgreichsten Boybands der letzten Jahre die Welt. "Where we are" zeichnet die turbulente Reise von Louis, Liam, Harry, Zayn und Niall nach. Es zeigt die Stationen ihrer Karriere, ihre Gedanken und Gefühle, Hoffnungen und Träume, die Höhe- und Tiefpunkte. Wie haben sie sich gefühlt, als zwei ihrer Lieder in den USA auf Platz 1 der Charts einstiegen – und gleichzeitig in 37 anderen Ländern? Wie haben sie es geschafft, dennoch auf dem Boden zu bleiben? Und was sind ihre Pläne für die Zukunft? Ausgestattet mit exklusiven Fotos, Schnappschüssen der Band und handschriftlichen Kommentaren, gibt dieses 4-farbige Werk einen intimen Einblick in das Leben von One Direction – ein Buch, auf das die Fans sehnsüchtig gewartet haben.

Diese Biografie bietet einen Einblick in das Familien- und Privatleben der Jungs.  

Jeder einzelne erzählt aus erster Hand von seiner Herkunft, seinen Erlebnissen, von Freunden und Familie. Von Musik, den Fans, von der ersten Weltournee, sowie von ihren Zukunftsplänen.  

Richtig süß und entzückend. Da möchte man "for ever young" sein und bleiben. 

Autor / Herausgeber: riva Verlag

Titel: 100% official 1D ONE DIRECTION / Where we are / Unsere Band, unsere Story

Verlag: Riva

228 Seiten, Broschur

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-507-6 

 

 

 

Nichts für die Wochenschau: Male Bonding im zweiten Weltkrieg   

Perfekte Bodys...nicht für Frauen                     

Wer bei einschlägigen Onlineauktionshäusern das Stichwort „nackt“ eingibt, mag überrascht sein, wie viele Treffer er damit in der Kategorie „Militaria“ landet: Tatsächlich hat eine unerwartet hohe Zahl von Soldaten des Zweiten Weltkrieges Spaß daran gehabt, die eigenen Kameraden nackt oder halbnackt abzulichten oder sich selbst hüllenlos vor die Kamera zu stellen – ob an den Stränden des Pazifiks oder in den Weiten Russlands. Jeder Tag konnte für einen Soldaten im Zweiten Weltkrieg potenziell sein letzter sein. Um die Moral der Truppe zu stärken, ermutigten kommandierende Offiziere das „male bonding“. Unter den Männern, die 24 Stunden des Tages miteinander verbrachten und sich blind aufeinander verlassen mussten, entstanden enge Freundschaften. Wenn sie nicht gerade Seite an Seite kämpften, spannten sie zusammen aus und ließen bei ausgelassenen – und manchmal unbekleideten – Spielen Dampf ab.

Auf den dabei entstandenen Bildern ist nichts vom soldatischen Körperpanzer zu sehen, den man aber auch kaum rund um die Uhr tragen kann. Schon gar nicht in einem Alter, in dem alles zum rauschhaften Erleben drängt. Stattdessen sehen wir hier spärlich bekleidete junge Männer, die eine Auszeit vom Krieg und militärischen Drill nehmen

und Lebenslust, Virilität und kumpelhafte Intimität demonstrieren. Ausgelassenheit, Übermut, Körperkult und jugendliche Kraftmeierei, aber auch die Suche nach einer eigenen sexuellen Identität verschränken sich auf diesen Aufnahmen in nicht immer eindeutig zu benennender Weise – sicherlich keine Fotos, die man den Eltern oder der Verlobten nach Hause geschickt hat.

Fotograf Michael Stokes

hat über Jahre hinweg derartige Aufnahmen gesammelt und ein umfassendes Archiv zusammengetragen. In seiner Sammlung finden sich Fotografien von Soldaten und Matrosen aus Australien, England, Frankreich, Italien, Polen, Russland und den USA; von jungen Männern, die eine Seite des Krieges zeigen, die in den Wochenschauen keinen Platz fand.Scotty Bowers, ein 89 Jahre alter Ex-Marine und Autor des Bestsellers Full Service über seine Zeit als Callboy und Vermittler erotischer Dienstleistungen in Hollywood, schildert im Begleittext, wie der Krieg seine Einstellung zu Hetero- und Homosexualität grundlegend verändert hat. Herr Theweleit, übernehmen Sie!      

Die Herausgeberin Dian Hanson hat von 1976 bis 2001 verschiedene Herrenmagazine produziert, darunter Juggs, Outlaw Biker und Leg Show, bis sie 2001 schließlich Herausgeberin der TASCHEN Sexy Books wurde. Zu ihren mehr als 60 Büchern für TASCHEN gehören The Art of Pin-up und Psychedelic Sex. Sie lebt in Los Angeles.  

 

Herausgeberin: Dian Hanson

Texte: Gore Vidal, James Jones, E. B. Sledge, Allan Bérubé

Verlag: Taschen

320 Seiten, zahlreiche Farb- und Schwarzweißfotos

Preis: 49,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-4796-3 

      

 

IN/VISIBLE 

I48 Frauen. 48 unvorstellbare Schicksale. Ihre Narben ziehen die Blicke anderer auf sich. Sie werden offen angestarrt oder heimlich beäugt. Es ist bequemer für die Gesellschaft jene, die nicht der Norm entsprechen, zu ignorieren. Und damit auszugrenzen. Sie unsichtbar zu machen. Es sind nicht nur die Narben, unter denen Überlebende von Brand- und Säureanschlägen ein Leben lang zu leiden haben.  

Es sind vor allem unsere Reaktionen, die sie zu Außenseitern machen. Ann-Christine Woehrl hat die Überlebenden von Säure- und Brandanschlägen in Pakistan, Indien, Bangladesch, Nepal, Kambodscha und Uganda besucht. Die Fotografin hat diese Frauen auf ihren unterschiedlichen Pfaden zurück ins Leben porträtiert, nicht als tragische Opfer sondern als jene Menschen, die sie immer waren und trotz ihren unvorstellbaren Leidens geblieben sind. Entstanden ist ein einfühlsames – fast privates – Album, das die Betrachter herausfordert und vor allem inspiriert. Eine Hommage an Frauen, die mit Demut und heroischer Kraft zugleich ihr ganz besonderes Leben meistern.  „Die Menschen müssen mich so akzeptieren, wie ich bin. Jetzt liebe ich mich. Ich habe gelernt, die innere Schönheit mehr zu schätzen – auch in anderen Menschen. Also versuche ich, auf das, was in meinem Herzen ist, stolz zu sein.“ Flavia, Uganda Diese Offenheit und Lebensfreude will die Fotografin in ihren Porträts zeigen. Genau das war ihr Anliegen. Sie wollte jede einzelne der überlebenden Frauen als Persönlichkeit darstellen, fernab des kollektiven Stigmas der Gebrandmarkten und ihnen damit wieder ein Gesicht geben; sie wieder sichtbar machen. Mit der Wahl eines neutralen schwarzen Hintergrunds für die Frauenporträts verzichtete Ann-Christine Woehrl im ersten Teil des Buches auf einen Bezug zum sozialen Umfeld der Frauen und verlieh ihnen so einen geborgenen und auch besonderen – ja feierlichen – Rahmen. Einen Rahmen, in dem sie sich zeigen und so posieren konnten, wie sie sich wohlfühlten – ohne das tragische Opfer darzustellen.  

Im zweiten Teil des Buches zeigt Ann-Christine Woehrl jeweils eine Überlebende in den sechs Ländern, die sie über einen längeren Zeitraum hinweg begleitet hat, um den Alltag, den Überlebenswillen, die Schritte zurück ins Leben und Momente der Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung sowie der Freude und des Glücks einzufangen. Begleitet wird die fotografische Arbeit von einem einleitenden Textessay und sechs Interviews mit den sechs Frauen, die von Laura Salm-Reifferscheidt geführt und niedergeschrieben wurden.

 

Fotografin: Ann-Christine Woehrl

Texte: Laura Salm-Reiferscheidt

Titel: IN / VISIBLE  / UN / SICHTBAR

Verlag: Edition Lammerhuber

212 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 49,90 Euro, ISBN: 978-3-901-75372-5 

 

 

 

 

Willkommen in der Moderne

Das Beste aus den ersten fünf Jahren des legendären Architekturmagazins.  

Während andere noch am Dienstboteneingang der Moderne warteten, stieß John Entenza vorne die Haustür weit auf. Der charismatische Herausgeber von Arts & Architecture und Initiator des „Case Study House Program“ war maßgeblich daran beteiligt, die amerikanische Architektur und das moderne amerikanische Design weltweit bekannt zu machen. Doch A&A berichtete in den Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg nicht nur geistreich, frisch und spannend über Architektur, sondern auch über Kunst, Musik und Politik. Dank John Entenza, der das Magazin über zwei Jahrzehnte leitete, wurde aus diesem ehrgeizigen Projekt ein Magazin, das völlig neue Maßstäbe setzte. A&A präsentierte die größten Architekten seiner Zeit, darunter Richard Neutra, Rudolph Schindler, Eero Saarinen, Craig Ellwood, John Lautner, Charles & Ray Eames und Pierre Koenig. Hier wurden zwei der heute international erfolgreichsten Architekten, Frank Gehry und Richard Meier, zum ersten Mal vorgestellt. Mitwirkende am Magazin waren u. a. die Fotografen Julius Shulman und Ezra Stoller, die Autoren Esther McCoy und Peter Yates und die Cover-Designer Herbert Matter und Alvin Lustig.Das vollständige Faksimile von Arts & Architecture, das er von 1963 bis 1967 auch leitete. Er war Berater für Architekten wie The Architects Collaborative, William Pereira, Charles and Ray Eames sowie Daniel Mann Johnson & Architecture erschien bei TASCHEN 2008 als limitierte Collector’s Edition. Diese neue Zusammenstellung versammelt sämtliche Cover und die Highlights der ersten fünf Jahrgänge des legendären Magazins – und ist ein beeindruckendes Zeitdokument der modernen amerikanischen Architektur.

 

Autor: David F. Travers

Titel: Arts & Architecture 1945-49

Verlag: Taschen

576 Seiten, gebundene Ausgabe, Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch

Preis: 49,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-5102-1

 

 

 

Im Reich der Schatten

Von Das Kabinett des Dr. Caligari bis Drive: die 100 beliebtesten Films noirs und Neo-noirs      

Willkommen in der Welt der Privatdetektive, Gangster und Femmes fatales! Dieser einzigartige Fotoband zeichnet die Geschichte des Film noir und seines zeitgenössischen Wiedergängers, des Neo-Noir, anhand von Einzelanalysen nach und führt von seinen Ursprüngen im Stummfilm über bahnbrechende Werke wie Frau ohne Gewissen, Im Netz der Leidenschaften und Vertigo bis hin zu Chinatown, Pulp Fiction, Heat und Memento und zum jüngsten Neo-Noir-Kultfilm Drive.

Jeder Eintrag zeigt das originale Filmplakat und die besten Standbilder, Angaben zu Besetzung und Crew, Zitate aus dem jeweiligen Film und Kritikerstimmen sowie eine Analyse des Werks. Paul Schrader, Regisseur und Autor des Drehbuchs von Taxi Driver, liefert mit seinen legendären Notizen zum Film noir den Auftakt zu unserer Reise in die Nacht.  

Neben Meisterregisseuren wie Hitchcock, Wilder, Welles, Polanski und Scorsese wird in diesem Band auch Schauspielikonen wie Mitchum, Grant, Bacall, Crawford, Nicholson, Pacino und vielen anderen Tribut gezollt.       

 

Herausgeber: Paul Duncan, Jürgen Müller

Titel: 100 Klassiker des Film-noir

Verlag: Taschen

688 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis:39,99 Euro, ISBN: 978-3-8365-4353-8 

 

 

Die peinlichsten Familienfotos der Welt 

Wer kennt sie nicht – die peinlichen Familienfotos, die normalerweise diskret im Familienalbum oder auf dem Dachboden verschwinden? Auf der Website „awkwardfamilyphotos.com" haben die schrägsten Portraits und skurrilsten Kindheitserinnerungen aus aller Welt endlich ein Publikum gefunden und mittlerweile Kultstatus erreicht.  

Dieses Buch versammelt die lustigsten Fotos und Geschichten und vermittelt die beruhigende Erkenntnis: Wir sind nicht allein, wenn wir uns manchmal für unsere liebe Familie in Grund und Boden schämen – es geht definitiv noch schlimmer …

 

Autoren: Mike Bender, Doug Chernack

Titel: Meine schrecklich schöne Familie / Die peinlichsten Familienfotos der Welt

Verlag: ars Edition

192 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 12,99 Euro, ISBN: 978-3-8458-0317-3 

 

 

THE FACE OF THE EARTH / The legacy of Eduard Suess 

Seine bahnbrechenden Thesen haben heute noch Gültigkeit, er prägte Begriffe wie Atmosphäre, Hydro-, Litho- und Biosphäre, Tethys oder Gondwana-Land. Dem Pioneer der Geowissenschaften und „Vater der modernen Geologie“ Eduard Suess setzt dieses Buch mit faszinierenden Fotografien und wissenschaftlich reflektierenden Texten von den besten Geologen unserer Zeit zu seinem 100. Todestag ein würdiges Denkmal.

  

Autoren / Fotografen:Thomas Hofmann,  

Günter Blöschl, Lois Lammerhuber, Werner Piller, A.M. Celâl Şengör  

Titel: The face of Earth / The Legacy of Eduard Suess

Verlag: Lammerbuber

104 Seiten, 60 Fotos, Format: 24,5 x 30,2 cm,  Hardcover 

Sprache: Englisch, teilweise Deutsch 

Preis: 29,90 Euro, ISBN: 978-3-901753-69-5
 

 

 

Der lange Schatten von Tschernobyl 

National Geographic Fotograf Gerd Ludwig hat in den letzten 20 Jahren Tschernobyl neun Mal besucht. Und er hat sich weiter als jeder andere Fotograf in den „Bauch“ von Reaktor #4 vorgewagt, um die größte nukleare Katastrophe der Geschichte zu dokumentieren. Mit packenden und berührenden Fotografien ist dieses Buch ein Buch des Erinnerns, denn Tschernobyl verschwindet. Im Wortsinn. Ein zweiter „Sarkophag“, das 2,2 Milliarden teure New Safe Confinement wird in Kürze das bekannte Bild des von der Explosion am 26. April 1986 zerstörten Reaktors für immer hinter einer High-Tech-Konstruktion verschwinden lassen. Es ist aber vor allem ein Buch des Erinnerns an jene Menschen, die diese Tragödie durchleiden müssen. „Mich treibt die Verpflichtung, im Namen von stummen Opfern zu handeln, um ihnen mit meinen Bildern eine Stimme zu geben. Bei meinem Aufenthalt in Tschernobyl habe ich viele verzweifelte Menschen getroffen, die bereit waren, ihr Leiden öffentlich zu machen – einzig beseelt von der Hoffnung, Tragödien wie jene in Tschernobyl zukünftig zu verhindern“, sagt Gerd Ludwig über sein fotografisches Vermächtnis. Michail Gorbatschow reflektiert in einem begleitenden Essay die Bedeutung der Ereignisse von Tschernobyl im Lichte der politischen Entwicklungen, die zum friedlichen Ende des „Kalten Krieges“ geführt haben.

Spektakuläre und berührende Bilder von National Geographic  Fotograf Gerd Ludwig über die größte nukleare Katastrophe der Geschichte und ihre Auswirkung auf die Menschen.  

 

Mit einem Essay von Michail Gorbatschow.

Fotograf:Gerd Ludwig

Essay: Michail Gorbatschow

Verlag: Edition Lammerhuber

252 Seiten, 127 Fotos, Format: 29 x 31 cm, Hardcvover, Schuber
Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch 
Preis: 75,00 Euro, ISBN: 978-3-901753-66-4

 

 

 

Gemalte Impressionen vom Niederrhein und anderen Landschaften:

Aus dem VORWORT:  

Prolog / ZITAT: 

"Helma Krüll bekommt privaten Zeichenunterricht und der Vater erkundigt sich nach den Aufnahmekriterien der Düsseldorfer Kunstakademie. Der Maler Werner Heuser, Professor an der Akademie, unterstützt sie. Im Sommersemester 1935 kann sie mit dem Studium an der Kunstakademie beginnen. In der Vorklasse bei Heuser lernt sie vor allem das richtige Sehen, die unterschiedlichen Materialien in ihrer Stofflichkeit zu zeichnen und den richtigen Bildausschnitt zu wählen. Im weiteren Studienverlauf erhält sie Grafikunterricht bei Otto Coester, Aktzeichnen und Anatomie bei Prof. Hübschmann. Nach dem erfolgreich bestandenen Vorsemester muss man ein Hauptfach wählen und natürlich wählt Helma Krüll die Landschaftsmalerei. Clarenbach, der aus Neuss stammt, ist an dem „Mädchen aus Neuss“ als Schülerin interessiert und so erhält sie tatsächlich Unterricht bei ihrem großen Vorbild, einem der bekanntesten Landschaftsmaler Deutschlands in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Er ist offen für die Moderne und interessiert an neuen Kunstbewegungen, bleibt aber in seiner eigenen Malweise eher konservativ. Seine Motive findet er in der näheren und weiteren Umgebung von Düsseldorf, aber auch Wie so viele Frauen nicht nur ihrer Generation, stand und steht sie bescheiden in der zweiten Reihe, was schon ihr Lehrer Max Clarenbach erkannte: „Sie sind sehr begabt, aber sie haben einen Fehler: Sie sind nicht egoistisch. Künstler müssen egoistisch sein.“ Zum Glück ist Holthausen-Krüll nach wie vor nicht egoistisch, ihre Kunst zeigt aber ihr Talent und es ist höchste Zeit, diese einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Ihre Leidenschaft galt von Anfang an der Landschaftsmalerei. Den Möglichkeiten ihres künstlerischen Werdegangs entsprechend wurde zunächst die nähere und weitere Umgebung, der untere Niederrhein, malerisch erfasst. Später erweitert sich durch Reisen der Horizont, sowohl in den Norden nach Friesland als auch in den Süden Europas, die Alpen aber auch Landschaften in Frankreich und Spanien liefern einen reichen Motivschatz, der ihre Skizzenbücher Blatt um Blatt anfüllen ließ.

Im fortgeschrittenen Alter wurde der Niederrhein wieder ein bevorzugter Aufenthaltsort für ihre Motivsuche. In diesem Buch wird nun erstmals eine Auswahl ihrer Skizzen veröffentlicht, die sich thematisch überwiegend dem Niederrhein widmen."

(Zitat Ende). 

 

Ein wunderbarer "Bilderbuch-Spaziergang" durch verschiedene Landschaften - mit Schwerpunkt auf den Niederrhein - auf dem die Malerin und Künstlerin Helma Holthausen-Krüll ihre Freunde und Besucher mitnimmt.  

Unaufgeregt, immer den eigenen Blick auf Details gewahrt, "entführt" uns Helma Holthausen-Krüll durch Landschaften, wie sie mit einer digitalen Chip-Karte einer Kamera kaum noch wahrgenommen werden. Wohltuend, beruhigend und inspirierend zugleich.  

 

Nie aufdringlich. Und doch gelingt es der Malerin, dass die Blicke der Betrachter ihrer Bilder "hängen" bleiben. Mehr als nur ein "Sekundenrausch." 

Großzügig traute sich der PAGINA Verlag an ein Format heran, wo sogar noch "Luft" ist, so das manche Seiten nur mit einem Satz beschrieben sind. Was ein Luxus an Papier - ohne Verschwendung -  und somit auch Ehrung an die Malerin und Künstlerin Helma Holthausen-Krüll. Und an die Texter, die mit zum Erfolg dieses Buches führten.

Ein großer Schatz, impressionistischer Landschaftsskizzen, von denen in diesem Buch eine kleine Auswahl einer außergewöhnlichen Künstlerin gezeigt wird.

Dem jungen PAGINA Verlag, mit Sitz in Goch am Niederrhein, gelang es ein Buch hervor zu bringen, ohne im Vorfeld zu wissen, ob es klappt. Mutig. Danke für dieses Buch.

 

Autor / Maler: Helma Holthausen-Krüll

Texte: Gudrun Siekmann und Harald Münzer 

Titel: Ansichten vom Niederrhein und anderen Landschaften

Verlag: Pagina Verlag

72 Seiten, gebunden Ausgabe, Format: 24 x 16 cm / Querformat

Preis: 14,95 Euro, ISBN: 978-3-9441-146-31-7 

 

 


 

The Book of Miracles - ein wahres Meisterwerk 

Das Wunderzeichenbuch - Le Livre des Miracles

Dieses erst vor wenigen Jahren aufgetauchte Wunderzeichenbuch, das sich seit kurzem in amerikanischem Privatbesitz befindet, ist eine der spektakulärsten Neuentdeckungen auf dem Gebiet der deutschen Renaissancekunst. Die Bilderhandschrift, die nicht lange vor Abschluss des Augsburger Religionsfriedens um 1550 in der schwäbischen Reichsstadt entstand, enthält auf 167 Seiten großformatige, in Gouache und Aquarell ausgeführte Illustrationen von wundersamen und oft furchterregenden Himmelserscheinungen, Sternenkonstellationen, Feuersbrünsten, Überschwemmungen sowie anderen Katastrophen und rätselhaften Phänomenen. Vom Alten Testament spannt sich der Bogen über Ereignisse aus antiker Überlieferung und mittelalterlichen Chroniken bis in die Gegenwart der Verfasser des Buches und schließlich mit den Illustrationen zur visionären Johannesoffenbarung sogar bis zum künftigen Ende der Welt.  

Die in ihrer Schlichtheit zum Teil erstaunlich modern wirkenden Illustrationen und die sachlich-knappen Beschreibungen des Wunderzeichenbuches vermitteln auf eindringliche Weise eine Vorstellung von den Sorgen und Ängsten des 16. Jahrhunderts, von apokalyptischem Denken und eschatologischem Hoffen.
Der vorliegende Faksimileband gibt das Augsburger Wunderzeichenbuch erstmals vollständig wider und macht damit eines der bedeutendsten Werke der deutschen Renaissance für Kunstliebhaber und Forschung zugänglich. Zur Einführung in die Handschrift dient ein wissenschaftlicher Kommentar, der den Kodex in seinen kulturhistorischen Kontext einordnet und den textuellen wie visuellen Quellen dieser Handschrift nachspürt. Eine ausführliche Beschreibung der Handschrift und ihrer Miniaturen sowie die vollständige Transkription des Textes sind dem Faksimile als Anhang beigefügt.        
Die Autoren:
Till-Holger Borchert studierte Kunstgeschichte, Musikwissenschaften und Deutsche Literatur an den Universitäten von Bonn und Bloomington (IN). Der anerkannte Experte der altniederländischen Malerei leitet seit 2002 das Groeningemuseum in Brügge. Er kuratierte zahlreiche kunst- und kulturhistorische Ausstellungen, u. a. in Brüssel, Maastricht, Rotterdam, Madrid und New York. Borchert unterrichtete Kunstgeschichte an den Universitäten von Aachen und Memphis (TN) und leitet das Flämische Forschungszentrum zur Kunst in den Burgundischen Niederlanden.

Joshua P. Waterman studierte an der Oregon State University Kunstgeschichte und promovierte an der Princeton University über die Wechselbeziehungen zwischen Literatur und bildender Kunst im schlesischen Barock. Der ausgewiesene Experte für deutsche Kunst des späten Mittelalters und der frühen Neuzeit arbeitete am Metropolitan Museum of Art in New York und war Andrew W. Mellon Postdoctoral Curatorial Fellow am Philadelphia Museum of Art. Gegenwärtig ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg tätig. Er war an Ausstellungen in New York, Philadelphia, Köln und Brügge beteiligt.  

 

Allein die Verpackung dieses 560 Seiten gewaltigen "Bilder-Buches", nebst einer zusätzlichen und ausführlichen kodicologische Beschreibung der Handschrift und ihrer Miniaturen sowie die vollständige Transkription des Textes sind dem Faksimile als Anhang beigefügt und machen Lust und "Appetit" auf Schlangenplagen in Ungarn, apokalyptische Blutregen in Ligurien oder die Geburt zweiköpfiger Kälber.

Dabei werden Fragen nach künstlerischen und literarischen Vorläufern des Augsburger Wunderzeichenbuchs ebenso behandelt wie die Frage nach den beteiligten Künstlern und Schreibern und letztlich auch nach dem Auftraggeber und seiner Beweggründe. Eine ausführliche kodicologische Beschreibung der Handschrift und ihrer Miniaturen sowie die vollständige Transkription des Textes sind dem Faksimile als Anhang beigefügt.

 

Die Verpackung:

Hardcover mit Begleitheft in einer Schlagkassette, 32 x 21,5 cm, 560 Seiten, von innen wunderbar ausgelegt, mit Goldschrift, Leinen-Außenverkleidung.

Mit um die drei Kilogramm alles andere als ein Leichtgewicht. Dafür gibt es Geschichte(n), Religion, Politik aus frühesten Zeiten.
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch


Für wen eignet sich dieser fantastische Bild-Band: 

  • Für Kunst,-Geschichts -und  Bilderfreunde PERFEKT geeignet
  • Für Menschen, die sich für Farben interessieren
  • Für Phantasten, die ihre eigene Fantasie nicht verloren haben
  • Für Wissenschaftler, die ersehen möchten, wie ihre Vorgänger die Welt sahen
  • Für Kinder, um ihnen einfach "schöne" Bilder zu zeigen
  • Für Jeden, der neben dem TV einfach mal wieder in der Geschichte "blättern" möchte
  • Für Jeden, der sich für die Welt, für den Globus interessiert

Beim Eintauchen in diesem Wunderzeichenbuch, vergisst der Leser, der Betrachter gerne einmal die kurzlebige Welt von Twitter, Facebook, Xing und Co.

Alles hat selbstverständlich seine Berechtigung. Manchmal jedoch tut es gut in Bildern, Texte und Formen einzutauchen, die die letzten Jahrhunderte mit pravour überleb(t)en.

Chapeau für dieses Schwergewicht an Leichtigkeit.

Ein wahres Meisterwerk!

 

Autoren: Til-Holger Borchert, Joshua P. Waterman

Titel: Book of Miracles

Verlag: Taschen

560 Seiten, Hardcover mit Begleitheft mit 176 Seiten, in einer Schlagkassette, 32 x 21,5 cm, Goldprägeschrift, Kassette wunderbar ausgelegt, von außen schwarzes Leinen

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch

Preis: 99,99 Euro, ISBN:  978-3-8365-4285-2

 

 

 

O