"Tages Arbeit! Abends Gäste! Saure Wochen! Frohe Feste!"

(Johann Wolfgang von Goethe, deutscher Dramatiker und Dichter, 1749-1832) 

 

Bucht von Donegal, Irland.                                                                    Foto: Simone Brockes 

 

 

Bräuche und Feste aus aller Welt


Achtung Weihnachten

Wer mit Tomi Ungerer Weihnachten feiern will, darf sich freuen: Der Zeichner und Autor ist immer für eine Überraschung gut, bei ihm wird Weihnachten garantiert nicht zum öden, klebrig-zuckersüßen Fest des Kommerzes und der Langeweile.
Trotzdem aber ist Tomi Ungerers ›Achtung Weihnachten‹ ein prachtvolles Hausbuch, prall gefüllt wie ein Weihnachtsstrumpf mit hinterhältigen und überraschenden, zuweilen aber auch besinnlichen Erzählungen und Gedichten von Autoren aus der ganzen Welt: von Charles Dickens und O. Henry bis Doris Dörrie und David Sedaris. Und als ganz besonderes Geschenk: die über 70 farbigen Zeichnungen von Tomi Ungerer, der Weihnachten verträumt, romantisch, witzversprühend, frech, frivol und subversiv interpretiert."


Herausgeber: Diogenes

Titel: Achtung Weihnachten / Hinterhältige Geschichten und Gedichte von gestern und heute

Verlag: Diogenes

240 Seiten, gebundene Ausgabe / Mit vielen Bildern von Tomi Ungerer

Preis: 29,90 Euro, ISBN: 978-3-257-01015-2



Bier. Macht. München

Im Mittelpunkt der großen Ausstellung BIER.MACHT.MÜNCHEN des Münchner Stadtmuseums steht das Münchner Bier und die Brauereien, in denen es gebraut wurde und wird. Und es geht dabei auch und vor allem um die Rolle des Biers in Gesellschaft und Politik. Anhand von rund 700 Exponaten wird dem Einfluss des Gerstensaftes auf die Entwicklung der Stadtkultur, auf die bildenden Künste, auf Feste und das Kabarett nachgespürt. Der reich bebilderte Ausstellungskatalog mit vielen, zum Teil einzigartigen historischen Abbildungen eröffnet völlig neue Blicke auf das Phänomen Bier, aber auch auf die Alltags-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Münchens. Ebenso werden wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Brauvorgängen und technische Fortschritte erklärt und dargestellt. Ein komplexes historisches Thema, attraktiv und unterhaltsam aufbereitet.   

  • In Zusammenarbeit mit dem Münchner Stadtmuseum 
  • 2016 als Jubiläumsjahr 500 Jahre Reinheitsgebot 
  • Historisches kulturell und unterhaltsam präsentiert 
  • Das Buch zur Ausstellung im Münchner Stadtmuseum, 08.04.2016 08.01.2017

 

Herausgeber: Ursula Eymold

Titel: Bier. Macht. München / 500 Jahre Münchner Reinheitsgebot in Bayern

Verlag: Süddeutsche Zetung Edition , Münchner Stadtmuseum

336 Seiten, zahlreiche Fotos und Postkarten

Peris: 29,90 Euro, ISBN: 978-3-86497-336-9 

 

 

 

Geschichten für eine entspannte Weihnachtszeit 

Zu schön, um wahr zu sein: Weihnachten einmal ohne Einkaufsstress und Adventsrummel, ohne Bangen beim Beschenken der Lieben. Ohne all die hohen Erwartungen und Enttäuschungen. Mit neuen unveröffentlichten Geschichten von Astrid Rosenfeld, Jan Brandt, Patricia Highsmith, Martin Suter, Dennis Lehane, Anna Stothard, Erich Kästner, Paulo Coelho und weitere Autoren.

 

Herausgeber: Diogenes / verschiedene Autoren

Titel: Diesmal schenken wir uns nichts / Geschichten für eine entspannte Weihnachtszeit

Verlag: Diogenes

288 Seiten, Broschiert

Preis: 10,00 Euro, ISBN: 978-3-257-24341-3 

 

 

 

Über den Niedergang der Umgangsformen

Früher war alles besser? Aber sicher! Denn früher hatten wir noch echte Freunde. Die Männer hielten den Frauen die Türen auf, Verträge wurden per Handschlag besiegelt und unser Bankberater faselte nichts von Knock-out-Zertifikaten, sondern legte unser Geld für drei Prozent Zinsen aufs Sparbuch. Andreas Hock, Autor des Spiegel-Bestsellers Bin ich denn der Einzigste hier, wo Deutsch kann?, begibt sich auf eine humorvolle und nachdenkliche Reise in die gute, alte Zeit: eine Zeit mit festen Werten und verlässlichen Umgangsformen. Seine Betrachtungen sind komisch, hintergründig und melancholisch zugleich. Ein Buch für alle, die das gemeinsame Mittagessen oder den Fernsehabend im Kreis der ganzen Familie vermissen; für alle, die noch aufstehen, wenn eine Oma in die Straßenbahn einsteigt – und für alle, die von schlechtem Benehmen die Schnauze voll haben. Mit großem Knigge-Test!

 

Autor: Anderas Hock

Titel: Ich verbitte mir diesen Ton, Sie Arschloch! / Über den Niedergang der Umgangsformen

Verlag: riva

200 Seiten, Softcover

Preis: 14,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-706-3 

 

 

Alle Jahre wieder ... Hans Scheibner Wer nimmt Oma?  

Weihnachtssatiren  Es weihnachtet und pünktlich zum Fest der Liebe stellen sich die alljährlichen Probleme ein, die kleinen Katastrophen, die Irrungen und Wirrungen einer Zeit, die gemeinhin gern als besinnlich bezeichnet wird ... Wer nimmt Oma? Würstchen mit Kartoffelsalat oder doch die obligatorische Weihnachtsgans? Weihnachtsbaum ja oder nein? Diese und andere dringliche Fragen verhandelt Hans Scheibner in seinen Weihnachtssatiren mal bissig und ironisch, mal heiter oder nachdenklich, aber immer mit überraschenden Wendungen. Vom Weihnachtsmann auf der Reeperbahn über die weihnachtlichen Müllprobleme und den Tempel der Düfte bis hin zum aufmüpfigen Kinder-Wunschzettel finden Sie in diesem Buch alle neuen und bekannten Weihnachtserzählungen des Hamburger Satirikers.  

Ein wirkliches Weihnachtsvergnügen: Man lacht, man schmunzelt und man erkennt sich selbst wieder.

 

Autor: Hans Scheibner

Titel: Wer nimmt Oma? / Weihanchtssatiren

Verlag: Ellert & Richter

192 Seien, Hardcover mit Schutzumschlag

Preis: 14,95 Euro, ISBN: 978-3-8319-0133-3

 

 

Weihnachtsbräuche in aller Welt

Entdeckungsreise ins Weihnachtsland Rüdiger Vossen Weihnachtsbräuche in aller Welt. Von Martini bis Lichtmess. 80 Tage umfasst der Weihnachtsfeste-Zyklus und jedes Fest, von St. Martin am 11. November bis hin zu Mariä Lichtmess am 2. Februar, hat rund um die Welt in den Sitten und Gebräuchen ebenso wie in allen materiellen Ausdruckformen immer neue Variationen erfahren. Selbst innerhalb Deutschlands ist die Bandbreite des weihnachtlichen Brauchtums groß und spiegelt teilweise unterschiedliche kulturelle Entwicklungen wieder, zwischen dem eher römisch und katholisch geprägten Süddeutschland sowie dem Rheinland auf der einen Seite und dem eher germanisch und protestantisch geprägten Nord- und Ostdeutschland auf der anderen. Rüdiger Vossen erzählt vom Nikolaus, dem Christkind und dem Weihnachtsmann ebenso wie von den Klopf- und Rauhnächten, vom wilden Heer , dem Thomastag und der Wintersonnenwende. Ausführlich widmet er sich der Geschichte typischer Weihnachtssymbole, wie der Weihnachtskrippe und des Weihnachtsbaums und beleuchtet auch die Themen Schenken und Konsum. Damit spannt er einen Bogen von Europa bis Amerika über Afrika und Asien.  

Ein Weihnachtshandbuch rund um den Globus.

 

Autor: Rüdiger Vossen

Titel: Weihnachtsbräuche aus aller Welt / Von Martini bis Lichtmess

Verlag: Ellert & Richter

336 Seiten, 107 Abbildungen, Klappenbroschur 

Preis: 19,95 Euro, ISBN: 978-3-8319-0474-7