Die Menge, schwer zu überzeugen, kann Beispiel oder Macht nur beugen, drum soll, wer lehrt die Worte sparen und sich durch Handeln offenbaren.  

(Friedrich von Bodenstedt)

 

§Justiz und Gesetz§ 

 


Wie Jens Söring seit drei Jahrzehnten für seine Freiheit kämpft

"Jeden Morgen, wenn ich die Augen aufschlage und die dicken Gitterstäbe vor meinem Fenster sehe, muss ich an den Abend denken, an dem mein Absturz begann." Es ist der 30. März 1985, als Jens Sörings Leben zerstört wird, noch bevor es richtig begonnen hat. An diesem Tag sterben Nancy und Derek Haysom, die Eltern seiner damaligen Freundin Elizabeth. Sie werden brutal ermordet – von ihrer eigenen Tochter. Aus blinder Liebe und dem verzweifelten Wunsch heraus, Elizabeth vor dem elektrischen Stuhl zu bewahren, begeht der 18-jährige Jens Söring einen fatalen Fehler: In der falschen Annahme, als Sohn eines deutschen Diplomaten Immunität zu genießen, nimmt er die Tat auf sich. Obwohl er sein Geständnis schon bald widerruft und die Beweise ihn entlasten, wird er von einem US-Gericht in einem unfairen Prozess zu zweimal lebenslänglich verurteilt. Seitdem, seit nunmehr 26 Jahren, kämpft er darum, seine Unschuld zu beweisen und endlich wieder ein Leben in Freiheit zu führen.


Autor: Jens Söring

Titel: Zweimal lebenslänglich / Wie ich seit drei Jahrzehnten für meine Freiheit kämpfe

Verlag: Knaur

408 Seiten, Taschenbuch

Preis: 10,99 Euro, ISBN: 978-3-426-78543-0




Haschischgeschichten von Bernd Cailloux 

Ein Offizier der Handelsmarine wird aus ehelicher Zuneigung zum Drogenkurier, eine Hamburger Geschäftsfrau kauft sich einen Flughafen und entdeckt ihren hanfgrünen Daumen, ein aufstrebender Kleindealer gerät beim großen Coup mit falschem Stoff an die falschen Leute, und zwei Senioren kreuzen ihre sehr verschiedenen Lebenswege in der Reha zum gemeinsam schöngerauchten Sonnenuntergang ...

 

Abseits gängiger Kifferklischees werfen Bernd Caillouxs sanfte Satiren ungewohnte Schlaglichter auf die jugendgefährdende Welt des Haschischs – von der Frühzeit ahnungsloser deutscher Zöllner und der Hochzeit zerebraler Rebellion über den langen Marsch in die Verbürgerlichung bis zum gerade noch so unerlaubten Wellnessjoint der Gegenwart. Vielleicht die letzte Abfahrt vor der Legalisierung und der Mehrwertsteuerpflicht.

 

Autor: Bernd Cailloux

Titel: Surabaya Gold / Haschischgeschichten

Verlag: Suhrkamp

139 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 10,00 Euro, ISBN: 978-3-518-46672-8 

 

 

 

Wissenswertes rund um den Verein

Ob Freiwillige Feuerwehr, Fußball-, Schützen- oder Karnevalsverein: Deutschland ist ein Land der organisierten Freizeitgestaltung. Rund 600.000 eingetragene Vereine gibt es hierzulande, davon haben 75 Prozent den Status der Gemeinnützigkeit. Den wenigsten Funktionären und Mitgliedern ist jedoch bewusst, welche Vielfalt an Gesetzen und Normen in der täglichen Vereinsarbeit zu beachten ist. Von der Gründung eines Vereins über Steuern, Rechnungslegung, PR und Sponsoring bis hin zur Auflösung erläutert dieser Ratgeber in prägnanter und verständlicher Form alle wichtigen Gebiete.

 

Autoren: Ulrich Goetze, Michael Röcken

Titel: Der Verein / Gründung, Recht, Finanzen, PR, Sponsering, / Alles, was Sie wissen müsen

Verlag: Linde international

200 Seiten, Broschiert

Preis: 12,90 Euro, ISBN: 978-3-7093-0618-5 

 

 

 

 

Der Vorsorgeplaner
Niemand weiß, was morgen ist. Gerade darum ist es wichtig, mit klar formulierten Vollmachten, Verfügungen und Testamenten für den Krankheits-, Pflege- und Todesfall vorzusorgen. »Der Vorsorgeplaner« stellt mit Praxisbeispielen, Formularen und Checklisten das »Handwerkszeug« für eine perfekte Vorsorge bereit. Er erklärt, wie sich Regelungen für Krankheit, Unfall, Alter, Pflege und Erbfall zu einem umfassenden Maßnahmenpaket kombinieren lassen, und enthält alle wesentlichen Muster und Formulierungshilfen. Tipps erfahrener Experten vereinfachen die praktische Umsetzung, ein Serviceteil mit Adressen und Internet-Links rundet den Vorsorgeplaner ab.

 

Autoren: Armin Abele, Klaus Becker, Thomas Maulbetsch, Wolfgang Roth

Titel: Der Vorsorgeplaner / Wie Sie durch Vollmachten, Verfügungen und Testamente für den Kranheits-, Plfege- und Erbfall vorsorgen

Verlag: Linde interantional

192  Seiten, Broschiert

Preis: 14,90 Euro, ISBN: 978-3-7093-0621-5 

 

 

 

 

Für alle Fälle vorsorgen
Niemand ist davor sicher, im Fall von Pflege- oder Betreuungsbedürftigkeit seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln zu können. Nur mittels Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht können Betroffene ihre Behandlungswünsche verbindlich festlegen und eine Amtsbetreuung vermeiden. Oberstes Gebot ist dabei die Achtung des Patientenwillens. Betreuer und Bevollmächtigte sind an die schriftliche Patientenverfügung des Betroffenen gebunden. In der aktualisierten Neuauflage ihres Ratgebers erklären Fachanwälte, was bei der Abfassung von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht beachtet werden muss.

 

Herausgeber: Wolfgang Roth

Autoren: Sven Klinger, Joachim Mohr, Johannes Schulte

Titel: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht / Was Ärzte und Bevollmächtige für Sie im Notfall tun sollten 

Verlag: Linde international

136 Seiten, Broschiert

Preis: 12,90 Euro, ISBN: 978-3-7093-0616-1

 

Wer bekommt was?

In Deutschland werden jährlich Milliardenwerte vererbt. Wer kein Testament macht, lässt seine Erben oft mit einer Fülle von Problemen allein. Rechtzeitig zu regeln, in welcher Weise das Vermögen auf die Erben übergehen soll, hilft nicht nur, Streit zu vermeiden, sondern kann die Erben auch vor unnötig hoher Steuerlast schützen. Von der gesetzlichen Erbfolge über das Testament und den Erbvertrag bis hin zu Erbengemeinschaften führen die Autorinnen Schritt für Schritt durch alle geltenden Regelungen. Anhand vieler Beispiele und Checklisten erläutern sie das richtige Vorgehen, aber auch Stolperfallen im Bereich des Erbrechts.

 

Autoren: Sigrid Born, Nicole Würth

Titel: Erben, vererben und vermachen / Erbfolge, Testament, Pflichtteil, Schenkung, Erbengemeinschaft, Steuern, Die besten Tipps 

Verlag: Linde international

168 Seiten, Broschiert

Preis: 12,90 Euro, ISBN: 978-3-7093-0617-8 

 

 

 

 

Das Recht und die Wirklichkeit: Ein Bundesrichter mischt sich ein 

  • Ist Deutschland ein gerechtes Land? Kommt darauf an.
  •  Zumindest ein rechtsstaatliches? Weitgehend.
  • Wie es aber im politischen und juristischen Alltag um Recht und Gesetz bestellt ist- und wie die Justiz in Deutschland funktioniert, darüber klärt Thomas Fischer auf.
  • Der Bundesrichter mischt sich ein in die aktuellen Debatten: Sind wir wirklich im Krieg gegen den Terror?
  • Wie soll Deutschland mit den Flüchtlingsströmen umgehen?
  • Und was sagen eigentlich unsere Gesetze zum Thema Sterbehilfe?

Thomas Fischer bezieht klar Stellung, nicht selten auch entgegen der landläufigen Mehrheitsmeinung. In seiner ZEIT-Online-Kolumne „Fischer im Recht“ zeigt er, wie der Rechtstaat heute im Innersten funktioniert und wo er an seine Grenzen stößt. En passant gelingt ihm eine hochspannende und brillante Rechtsphilosophie.  

Über den Autor und Richter Thomas Fischer:

Thomas Fischer, Jahrgang 1953, ist Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof in Karlsruhe, wo er seit 2013 dem zweiten Strafsenat vorsteht. Er prägt das deutsche Strafrecht seit Jahren wie kein zweiter, sein jährlicher Kommentar zum Strafgesetzbuch, die Beck'schen Kurzkommentare, gilt als die Bibel im Strafrecht. Darüber hinaus äußert er sich bei Diskussionen und in der Fachpresse kritisch und pointiert über Rechtsfragen. Mit seiner ZEIT-Online-Kolumne "Fischer im Recht" und einigen Beiträgen in der ZEIT (print) wurde er einer breiteren Öffentlichkeit bekannt.          

 

Autor: Thomas Fischer

Titel: Im Recht / Einlassungen von Deutschlands bekanntestem Strafrichter

Verlag: Droemer

336 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-426-27685-3 

 

 

Soko Asyl 

Die Ladendiebstähle schnellten plötzlich nach oben. Die Zahl der Einbrüche verdoppelte sich in einigen Gegenden. Manche Bürger trauten sich nicht mehr auf die Straße, als im benachbarten Auffanglager plötzlich über 4000 statt 500 Flüchtlinge lebten. Die Kriminalpolizei von Braunschweig reagierte schneller als jede andere in Deutschland. Kripo-Chef Ulf Küch richtete bereits im Sommer 2015 die erste Sonderkommission zur Flüchtlingskriminalität ein. Er weiß deshalb genau, wovon er redet. In seinem Buch berichten er und seine Soko-Kollegen von ihrem Alltag und ihrem Kampf gegen eingeschleuste organisierte Kriminelle, Raubüberfälle und Drogenhandel. Sie gelten als die Spezialisten für Flüchtlingskriminalität. Nicht erst seit den Vorkommnissen der Silvesternacht in Köln werden sie von Kollegen deutschlandweit um Hilfe gebeten.  Küch und seine Beamten benennen schonungslos Probleme, erklären, mit welchen Tricks kriminelle Asylbewerber arbeiten und offenbaren die Fehler und Versäumnisse der Politik. Sie distanzieren sich jedoch auch von falschen Gerüchten, die den Menschen in Deutschland Angst machen. Ein wichtiges Buch, um zu verstehen, was der Zustrom von Flüchtlingen wirklich für unsere Gesellschaft bedeutet und wie wir den Herausforderungen gegenübertreten können.

 

Autor: Ulf Küch

Titel: Soko Asy / Eine Sonderkommission offenbart überraschende Wahrheiten über Flüchtlingskrminalität

Verlag: riva

224 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 16,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-862-6 

 

 

Crystal Meth 

Kristallines Methamphetamin, besser bekannt unter dem Namen Crystal Meth, bestimmt seit mehreren Jahren die Schlagzeilen und politischen Debatten, wenn es um die Verbreitung harter Drogen geht. Von Tschechien aus hat die Droge den Markt der Nachbarländer erobert. Billig und einfach zu haben ist sie zum Alltagsbegleiter vieler geworden. Mit Crystal kann man das Wochenende durchfeiern, Prüfungsstress meistern, die Leistungsbereitschaft und sexuelle Lust steigern – während das Verlangen nach dem Stoff beständig wächst. Bis der Zusammenbruch folgt. Wer sind die Konsumenten? Und wer profi tiert von deren Sucht? Die Autoren begeben sich gemeinsam mit Ermittlern von Zoll und Polizei auf Spurensuche in Deutschland, Österreich und Tschechien und vermitteln Einblick in die Szene von Dealern und Produzenten. Sie gehen zugleich der Frage nach, wie auf die erschreckende Entwicklung reagiert wird.

 

Autoren: Maik Baumgärtner, Mario Born, Bastian pauly

Titel: Crystal Meth / Produzenten, Daler, Ermittler

Verlag:. Ch. Links Verlag

224 Seiten, Broschur

Preis: 16,90 Euro, ISBN: 978-3-86153-820-2 

 

 

 

 

Adoptionsrecht 

Die Begleitung und Durchführung einer Adoption erfordert Kenntnisse aus nahezu allen Rechtsbereichen. Die einschlägigen Vorschriften sind über zahlreiche Gesetze verstreut, die weit über die materiellrechtlichen Vorgaben des BGB, die verwaltungsrechtlichen Vermittlungsregelungen des Adoptionsvermittlungsgesetzes und die Verfahrensvorschriften im FamFG hinausgehen.

Der Handkommentar erläutert im Zusammenhang alle Bestimmungen, die für die Zeit von der Bewerbung über das Vermittlungsverfahren bis zum rechtskräftigen Abschluss der Adoption von Bedeutung sind. Berücksichtigt wird auch die internationale Adoption mit ihren besonderen Verfahrensregelungen. Hier spielen auch Fragen im Zusammenhang mit Leihmutterschaften eine Rolle.

In die Neuauflage sind die wichtigen Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter (BAGLJÄ) in der 2014 novellierten Fassung eingearbeitet.

Das Kompendium soll zum einen die Fachkräfte in den Vermittlungsstellen der Jugendämter, Landesjugendämter und freien Träger in ihrer praktischen Vermittlungsarbeit unterstützen. Zum anderen bietet es aber auch Orientierung für Familiengerichte, Notariate und Anwaltspraxen in allen Adoptions- und Anerkennungsfragen.  

 

Autoren: Prof. Jörg Reinhardt, Dr. Rainer Kemper, Wolfgang Weitzel

Titel: Adoptionsrecht / Handommentar / 2. Auflage

Verlag: Nomos

285 Seiten, broschiert

Preis: 39,00 Euro, ISBN: 978-3-8487-1567-1 

 

 

Meine Erfahrungen aus 20 Jahren Jugendgefängnis 

Seit über 30 Jahren ist Klaus Vogel Lehrer aus Passion – und den Großteil davon im Gefängnis. Er ist Schulleiter in der Jugendstrafanstalt Berlin und unterrichtet straffällig gewordene Jugendliche, um ihnen einen Schulabschluss und damit die Wiedereingliederung in das Leben nach dem Knast zu ermöglichen. In diesem Buch erzählt er aus seinem reichen Erfahrungsschatz, von Erfolgen, von Misserfolgen, was das Besondere am Unterrichten im Gefängnis ist, von Jugendlichen, die das Gefängnis hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen können, und von denen, die immer wieder kommen.
Und das sind nicht wenige.
Umrahmt von vielen Begebenheiten aus seinem langjährigen Berufsalltag erklärt Klaus Vogel, woran es im Umgang mit den straffälligen Jugendlichen mangelt, was sich ändern müsste – und warum er seinen Beruf trotz aller Probleme und Widerstände noch immer aus tiefer Überzeugung und voller Herzblut ausübt.

 

Autor: Klaus Vogel

Titel: Lebenslänglich Knastlehrer / Meine Erfahrungen aus 20 Jahren Jugendgefängnis

Verlag: Riva

200 Seiten, Klappenbroschur

Preis: 14,99 Euro, ISBN: 978-3-86883-466-6 

 

 

 

 

AusländerRECHT 2014

In diesem Band finden sich alle für die Flüchtlings- und Migrationsarbeit relevanten Gesetze auf dem jetzt gültigen Stand. Dazu gehören: Aufenthaltsgesetz, Freizügigkeitsgesetz/EU, Aufenthaltsverordnung, Asylverfahrensgesetz, Asylbewerberleistungsgesetz, Staatsangehörigkeitsgesetz, Beschäftigungsverordnung, Integrationskursverordnung, Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz sowie viele weitere Gesetze und Verordnungen. Die Reihe jus it! erschließt wichtige Gesetzestexte und macht sie sofort nutzbar. Das schlanke Format der Reihe passt in jede Tasche. Ein praktisches Griffregister erleichtert das schnelle Auffinden der Gesetze. Zusätzliche Hinweise, Tabellen und Übersichten, ein Stichwortregister und nicht zuletzt die kompetente Einführung durch den bekannten Asyl-Anwalt Hubert Heinhold machen den Band zu einem besonders nützlichen Begleiter. In diesem Band finden sich alle für die Flüchtlings- und Migrationsarbeit relevanten Gesetze auf dem jetzt gültigen Stand. Dazu gehören: Aufenthaltsgesetz, Freizügigkeitsgesetz/EU, Aufenthaltsverordnung, Asylverfahrensgesetz, Asylbewerberleistungsgesetz, Staatsangehörigkeitsgesetz, Beschäftigungsverordnung, Integrationskursverordnung, Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz sowie viele weitere Gesetze und Verordnungen. Die Reihe jus it! erschließt wichtige Gesetzestexte und macht sie sofort nutzbar. Das schlanke Format der Reihe passt in jede Tasche. Ein praktisches Griffregister erleichtert das schnelle Auffinden der Gesetze. Zusätzliche Hinweise, Tabellen und Übersichten, ein Stichwortregister und nicht zuletzt die kompetente Einführung durch den bekannten Asyl-Anwalt Hubert Heinhold machen den Band zu einem besonders nützlichen Begleiter. Ausländerrecht Aufenthaltsgesetz Asylverfahrensgesetz Asylbewerberleistungsgesetz Aufenthaltsverordnung Staatsangehörigkeitsgesetz Freizügigkeitsgesetz EU Arbeitsgenehmigungsverordnung Beschäftigungsverordnung Integrationskursverordnung Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz.

 

Autor: Hubert Heinhold 

Titel: AusländerRecht 2014

Verlag: Loeper Literaturverlag

570 Seiten, Broschiert

Preis: 11,50 Euro, ISBN: 978-3-86059-445-2 

 

 

 

Erkenntnisse eines Profilers

Eine junge Frau in Niederbayern verschwindet spurlos. Ein Unbekannter entführt Kinder aus Schullandheimen. Die Polizei sucht über viele Jahre die Unbekannten, die acht Türken und einen Griechen erschossen haben. Das sind Fälle aus der Praxis des Fallanalytikers Alexander Horn – Fälle, in denen die Polizei vor großen Rätseln stand und ihn und sein Team um Rat fragte; Fälle, bei denen er auf der richtigen Spur war. Erstmals beschreibt Alexander Horn nun große Kriminalfälle in seiner Karriere. Er schildert, wie die Fallanalyse funktioniert – als Beratung für Sonderkommissionen, als Puzzle zur Rekonstruktion eines Verbrechens, als Weg, Ermittler zunächst unfassbare Taten besser verstehen zu lassen. Horn erläutert, was im Kopf von Mördern vor sich geht, die schreckliche Verbrechen begehen.

Autor: Alexander Horn

Titel: Die Logik der Tat / Erkenntnisse eines Profilers

Verlag: Droemer

256 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-426-27626-6 

 

 

 

Der „Kindhäuser“
ist das Standartwerk zum StGB für Studium, Referendariat und erste Berufsjahre. Die vorzügliche Kombination aus Lehrbuch und Kommentar überzeugt mit einer konzentrierten und verständlichen Darstellung zu einem erschwinglichen Preis. Seine besonderen Vorteile:

  • Schnelles Erfassen, Wiederholen und Beantworten der Fallfrage wie die Durchdringung des Stoffs im Rahmen eines „kommentarmäßigen“ Begründungszusammenhangs
  • Aufbau- und Prüfschemata erleichtern den Zugang zu dogmatisch schwierigen Problemfällen
  • Beispiele und Kurzfälle helfen bei Einordnung und Subsumtion des konkreten Sachverhalts

Die 6. Auflage berücksichtigt wichtige, prüfungsrelevante Neuerungen durch:

  • den neuen Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung
  • das Gesetz zur bundesrechtlichen Umsetzung des Abstandsgebotes im Recht der Sicherungsverwahrung
  • die Gesetzesänderung zur Kronzeugenregelung mit der Beschränkung auf Zusammenhangstaten,
  • die strafrechtlichen Auswirkungen zur Einführung des § 1631d BGB zur Beschneidung von Jungen,
  • der neue Tatbestand der Verstümmelung weiblicher Genitalien sowie
  • die neue Rechtsprechung zum Tatbestandserfordernis des Absatzerfolges bei der Hehlerei, zur Hemmschwellentheorie bei Tötungsdelikten und zur endgültigen Aufgabe der Interessentheorie zur Bestimmung der Vertreterstrafbarkeit.

Autor: Prof. Dr. Drs. h.c. Urs Kindhäuser

Titel: Strafgesetzbuch / Lehr- und Praxiskommentar

Verlag: Nomos     

6. völlig neu bearbeitete Auflage 2015, 1382 Seiten, Broschiert,
Preis: 42,00 Euro, ISBN: 978-3-8487-1757-6

                                           

                            

    

Europäisches Strafrecht 

Das Handbuch zum Europäischen Strafrecht unter Federführung des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht und in Herausgeberschaft renommierter Strafrechtswissenschaftler analysiert in der jetzt vorliegenden 2. Auflage unter anderem bereits

  • den im Februar 2014 verabschiedeten Vorschlag für eine Richtlinie über eine Europäische Ermittlungsanordnung: Sie soll den Mitgliedstaaten erlauben, unter differenziert geregelten Datenschutzbestimmungen grenzüberschreitend Ermittlungen zu veranlassen oder Ermittlungsergebnisse anzufordern
  • den Verordnungsvorschlag der Kommission zur Errichtung der unabhängigen Europäischen Staatsanwaltschaft als dezentral aufgebaute Einrichtung der EU: Ermittlungen und Strafverfolgungsmaßnahmen sowie die Erhebung der Anklage vor nationalen Gerichten sollen künftig von abgeordneten europäischen Staatsanwälten unter Leitung und Aufsicht des Europäischen Staatsanwalts durchgeführt werden.
  • den Verordnungsvorschlag der Kommission zu Europol als neuer Strafverfolgungsagentur: Die Behörde soll künftig wirksamer Informationen sammeln und analysieren und die Ergebnisse dann den Mitgliedstaaten zur Verfügung stellen können. So soll auch die Verbindung zwischen Schulungs- und Unterstützungsmaßnahmen für die operative Zusammenarbeit verstärkt werden, z.B. soll die Europäische Polizeiakademie (CEPOL) in Europol integriert werden.
  • den Vorschlag der Kommission zur Reform von Eurojust: Die Justizbehörde soll künftig administrative Unterstützungshandlungen für die Europäische Staatsanwaltschaft erbringen.

 

Herausgeber: Herausgegeben vom Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, durch Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Ulrich Sieber, Prof. Dr. Helmut Satzger, RA Prof. Dr. Bernd von Heintschel-Heinegg, VRiOLG München a.D., VRiBayOLG a.D.

Titel: Europäisches Strafrecht

Verlag: Nomos

1136 Seiten

Preis: 158,00 Euro, ISBN: 978-3-8487-0059-2 

 

 

 

Die Macht der mediengeprägten öffentlichen Meinung und die Rolle der Prozessbeteiligten in der heutigen Mediengesellschaft

Das Spannungsfeld zwischen Gerichtsprozessen und Medienberichterstattung besteht aus einem sich wechselseitig beeinflussenden Kreislauf unter den Akteuren des Prozesses und der Medienöffentlichkeit, der vor dem Hintergrund der gestiegenen medialen Aufmerksamkeit, gerade gegenüber prominenten Strafverfahren, eine besondere Aktualität aufweist.

Aufgrund der Komplexität des Beeinflussungskreislaufs, nicht zuletzt durch die Verschiedenartigkeit der Beteiligten, muss das Konfliktfeld multiperspektivisch betrachtet werden. Die Arbeit verknüpft daher Aspekte der Kommunikations- und Medienwirkungsforschung, der Psychologie und Rechtswissenschaft. Ausgangspunkt sind der Meinungsbildungsprozess und die Medienwirkung, um die Mechanismen der Mediengesellschaft zu verdeutlichen und zugleich einen Blick über den „juristischen Tellerrand“ zu gewähren, während der zweite Teil das veränderte Rollenbild der Prozessbeteiligten auf die Vereinbarkeit mit den normierten Rechten und Pflichten hin untersucht.  

Das Werk ist Teil der Reihe "Materialen zur rechtswissenschaftlichen Medien- und Informationsforschung, Band 70.

 

Autor: Myrna Meyer

Titel: Der Gerichtsprozess in der medialen Berichterstatung / Die Macht der mediengeprägten öffentlichen Meinung und die Rolle der Prozessbeteiligten in der heutigen Mediengesellschaft

Verlag: Nomos

465 Seiten, Broschiret

Preis: 119,00 Euro, ISBN: 978-3-8487-0942-7