MUSIK HÄLT JUNG

UND IN SCHWUNG


Original Gangstas

Kaum ein anderes Musikgenre ist so umstritten wie Gangsta Rap. Der Sound und die Attitude, mit dem hierzulande Künstler wie Bushido oder Kollegah Schlagzeilen machen, entstand in den frühen Neunzigerjahren an der amerikanischen Westküste und war auch damals schon kontrovers: Nirgendwo sonst verband sich eine lebendige, inspirierte und kulturell bedeutsame Musikszene derart intensiv mit dem Verbrechen. Autor Ben Westhoff nimmt den Leser mit nach East Compton, ein Vorstadtviertel in Los Angeles, in dem der Westcoast-Rap geboren wurde: tagsüber ein scheinbar solide Wohngegend mit kleinen Bungalows auf grünen Rasenflächen, nachts Schauplatz gnadenloser Gang-Rivalität. Hier kommen die Jungs, die später mit ihren knallharten Texten und coolen Rhythmen Weltruhm erlangen werden, schon früh in Kontakt mit Drogendealern und Kleinkriminellen. Eazy-E zum Beispiel nutzt das Geld aus dem Verkauf von Crack, um sein Plattenlabel Ruthless aufzubauen. Doch es ging nicht nur um Drogen, auch Mord war in der Szene an der Tagesordnung. 1996 wurde der international gefeierte Rapper Tupac Shakur auf offener Straße erschossen; wenig später traf es seinen Erzrivalen Biggie Smalls. Weitere bekannte Größen wie Snoop Dogg oder Suge Knight wurden wegen Mordes angeklagt. Westhoff behält beim komplizierten Wer-gegen-wen der Bandenkriege stets den Überblick und kann dank seiner guten Kontakte zu den Hauptakteuren viele neue Informationen präsentieren. Mit Original Gangstas ist ihm ein Buch gelungen, das nicht nur als verbindliche Chronik des Westcoast-Rap dienen kann, sondern das sich darüber hinaus spannend wie ein Krimi liest. Für Rap-Fans unverzichtbar, aber auch packende Lektüre für alle Freunde von gutem Sex & Crime.


Autor: Ben Westhoff

Titel: Original Gangstas

Verlag: Hannibal

496 Seiten

Preis: 24,99 Euro, ISBN: 978-3-8544-5620-9




Das Buch zur Weltmusik

„Global Pop“ beschreibt in mehr als vierzig Beiträgen das Phänomen "Weltmusik" in seiner ganzen Breite, ordnet es historisch ein und schließt es an aktuelle kulturwissenschaftliche Diskussionen an. Das Buch führt in zentrale Begriffe ein und bietet eine anschauliche Beschreibung von charakteristischen Akteuren und musikalischen Genres. Neben den Künstlern gilt das Interesse auch exemplarischen Figuren, die für die Vermittlung von Weltmusik stehen. Darüber hinaus sind die kulturpolitischen sowie musikwirtschaftlichen Infrastrukturen von Weltmusik in Deutschland Thema. Auch der Name “Weltmusik” wird aus verschiedenen Perspektiven diskutiert, problematisiert und inklusive aktueller Entwicklungen einer “Weltmusik 2.0” verstanden, die durch Digitalisierung und Online-­Kommunikation geprägt ist.


Autoren / Herausgeber: Claus Leggewie, Erik Meyer

Titel: Global Pop / Das Buch zur Weltmusik

Verlag: J. B. Metzler

392 Seiten, Taschenbuch

Preis: 29,95 Euro, ISBN: 978-3-476-02636-1





 "Sprich nicht länger über Liebe,

die Liebe ist überall ..."
Hellas, das Land der Musik! Kaum ein anderes Volk ist so geprägt von Empfindungen und musikalischem Ideenreichtum. Bis zurück in die Antike reicht die Spannbreite der künstlerischen Auseinandersetzung mit Instrumenten, Gesang und Klang. Und welche Erlebnisse haben Sie mit der griechischen Musik? Was macht die Musik überhaupt griechisch? Von der traditionellen Volksmusik, über den Rembetiko-Stil, von Laiká-Gesängen bis hin zu Éntechno und griechischem Rock, Pop und Hip-Hop – unsere Autoren liefern hier Geschichten und Erzählungen, die begeistern und den letzten Urlaub nachhallen lassen. Kommen Sie mit in ein beschwingtes Hellas, das tönt, das singt und dessen Klänge Sie in seinen Bann ziehen. Mit original griechischen Musiktexten und Kochrezepten und mit dem Klang der Bouzouki – seien Sie willkommen in Griechenland. Jamas!


Autor / Herausgeber: Andreas Deffner

Titel: Griechische Einladung in die Musik / Erzählungen, Geheimnisse und Rezepte

Verlag: Größenwahn Verlag

234 Seiten

Preis: 16,90 Euro, ISBN: 978-3-95771-150-2




100 Jahre Jazz

Wie der Jazz wurde, was er ist, zeigt dieses Buch in 63 Porträts von Musikern, die den Jazz prägend beeinflusst haben. Von seinen Anfängen in den Straßen New Orleans 1917 bis heute stehen die 63 Musiker-Porträts für inzwischen 100 Jahre Jazzgeschichte.
Die bedeutendsten Akteure des Jazz werden vorgestellt nach Epoche und Stilrichtungen: Darunter sind beispielsweise die ersten Meister des Genres, wie Louis Armstrong und Johnny Dodds, die Größen der Swingära, wie Count Basie und Benny Goodman, die des Modern Jazz, wie Stan Getz und Sonny Rollins, oder die des Free Jazz, wie Archie Shepp und Roland Kirk. Zudem wird erinnert an die großen Diven, wie Ella Fitzgerald, Billie Holiday, Sara Vaughan und Mahalia Jackson.< br>
Jedes Porträt umfasst eine Kurzbiografie sowie einen übersichtlichen Lebenslauf mit den wichtigsten Daten zum künstlerischen Wirken. Die „Signatur“ rundet das Porträt ab und analysiert Vorbilder des  jeweiligen Jazzmusikers, Besonderheiten seiner Musik sowie seine Einflüsse auf den Jazz.


Autor: Philippe Margotin

Titel: 100 Jahre Jazz / Von der Klassik bis zur Moderne: Die grössten Stars

Verlag: Edition Delius Klasing

424 Seiten, 195 S/W Fotos, gebunden

Preis: 59,90 Euro, ISBN: 978-3-667-10607-0




 They are the Champions: QUEEN - verrückt, wild, stilbildend

Von der Vorgeschichte der Band bis hin zu aktuellen Auftritten von Brian May und Roger Taylor enthält dieses Buch die komplette Bandgeschichte von Queen – inklusive aller Tourdaten, bisher unveröffentlichter Fotos und zahlreicher Abbildungen von Konzertplakaten, Backstage-Pässen, Eintrittskarten der Konzerte, T-Shirts und LP-Cover.
Rockmusiker wie Billy Squier, Slash, Tommy Lee von Mötley Crüe, Chris Squire von Yes erzählen von ihrer Begegnung mit Queen. Abgerundet wird die Bandgeschichte durch die Vorstellung der Studio- und Live-Alben – inklusive Betrachtung der LPs durch bekannte Rock-Journalisten und Queen-Experten aus den USA und Großbritannien.
Die umfangreiche visuelle Queen-Bandgeschichte, die jedes (Fan-)Herz höher schlagen lässt!


Autor: Phil Sutcliffe

Titel: QUEEN / Pomp, Rock & Circumsances / Die Bandgeschichte

Verlag: Edition Delius

296 Seiten, 155 Farbfotos, 48 S/W-Fotos, 276 farbige Abbildungen, 28 S/W Abbildungen

Preis: 39,90 Euro, ISBN: 978-3-667-10670-4

 


VINYL - Die Magie der schwarzen Scheibe 

Die Entwicklung der Schallplatte, die wichtigsten Labels und Schallplattenläden, bahnbrechende Künstler und legendäre Veröffentlichungen, Kult-Cover, Spinning, Scratching und Sampling, Botschaften in der Auslaufrille, Picture Discs, Limited Editions und Deluxe-Reissues, Plattenspieler und Musikboxen … Ohne VINYL – DIE MAGIE DER SCHWARZEN SCHEIBE ist Ihre Plattensammlung nicht komplett!
Für viele Jahre war der Rock-Veteran Neil Young einer der wenigen Rufer in der Wüste und hat die Qualität der Schallplatte immer verteidigt. Er erwähnte gern, dass Apple-Gründer Steve Jobs – auch als Pionier der digitalen Musik eine Legende war – zu Hause lieber Vinyl hörte.
„Das ist der Song, aber es ist nicht wirklich die Aufnahme. Die richtige Aufnahme ist die Vinyl-Scheibe. Die großartige Sache ist doch, daß gehörte Musik einfach unsichtbar geworden ist, darum gibt es seit einem Jahrzehnt diese Forderung nach Vinyl und die ist gestiegen und gestiegen und gestiegen.“  Jack White

Mike Evans hatte bereits reichlich Erfahrung im berühmten Cavern Club in der Heimatstadt der Beatles gesammelt und er hatte auch schon zwei Singles bei Decca vorzuweisen, als er sich mit dem Dichter Adrian Henri und dem zukünftigen Pink-Floyd-Gitarristen Andy Roberts zusammen tat. Sie traten als The Liverpool Scene auf und spielten 1969 bei Led Zeppelin und Bob Dylan im Vorprogramm. Später ging Evans zum Radio, schrieb für Musikzeitschriften wie Sounds und Melody Maker und für den Guardian. Seit den späten 80er Jahren hat er mehr als 60 Bücher über Musik, Filme und Mode verfaßt und herausgegeben.

 

Autor: Mike Evans

Titel: VINYL - Die Magie der schwarzen Scheibe / Grooves, Design, Labels, Geschichte und Revival

Verlag: Edition Olms Zürich

Preis: 29,95 Euro, ISBN: 978-3-283-01237-3 

 

 

 

Die Welt der Wiener Philharmoniker als Mosaik

Sie zählen zu den weltweit führenden Orchestern.

Ihr Neujahrskonzert lockt Jahr für Jahr ein Millionenpublikum vor die Bildschirme: die Wiener Philharmoniker. Voraussetzung für den Ruhm des sich selbst verwaltenden Ensembles ist harte Arbeit des einzelnen Mitglieds wie des Kollektivs, wobei der Konzertbetrieb eine erstaunliche Anhäufung organisatorischer Aufgaben und tagtägliche Herausforderung an den Sachverstand zahlreicher Experten und Spezialisten bedeutet. Die permanente Auseinandersetzung mit den Werken der größten Komponisten, die Zusammenarbeit mit den bedeutendsten Dirigenten, die Spitzenposition, welche das Orchester als kultur- und gesellschaftspolitisch relevanter Faktor einnimmt, sowie die Bewältigung der organisatorischen Aufgaben führen zu einer unerhörten Vielzahl und Breite an Begegnungen. Einige davon stellt Clemens Hellsberg, von 1997 bis 2014 Vorstand des Orchesters, in diesem Buch dar: Resultat ist ein Mosaik, das einen Bogen über die Gründung im Jahre 1842 durch Otto Nicolai bis zur Tätigkeit des Ensembles in der Welt von heute spannt und gleichzeitig ungewöhnliche Einblicke und Ansichten bietet.  

 Wer mehr über die Wiener Philharmoniker wissen möchte, braucht dieses Buch.

 

Autor: Clemens Hellsberg

Titel: Philharmonische Begegnungen / Die Welt der Wiener Philharmoniker als Mosaik

Verlag: Braumüller

432 Seiten, gebundene Ausgabe, Hardcover mit Schutzumschlag

Preis: 26,90 Euro, ISBN: 978-3-99100-16-4 

 







Helene Fischer ist ein Phänomen innerhalb der deutschen Musiklandschaft

Innerhalb kürzester Zeit ist sie vom Newcomer zum absoluten Superstar der Schlager- und Volksmusikszene aufgestiegen. Ihre Plattenverkäufe gehen weit in die Millionen, sie hat alle wichtigen Auszeichnungen des Showgeschäfts wie Bambi, ECHO, Goldene Henne, Goldene Kamera oder Krone der Volksmusik teilweise mehrfach erhalten.

Doch wer ist diese attraktive Frau, die mit ihren Eltern im zarten Alter von vier Jahren aus der damaligen Sowjetunion nach Deutschland übersiedelt ist? Wie entstehen die Ideen für ihre Musik? Worin liegt das Geheimnis ihres Erfolgs? Der renommierte Musikjournalist Conrad Lerchenfeldt hat sich an ihre Fersen geheftet, um das Geheimnis ihres Erfolgs zu erkunden und endlich die erste Biografie über Helene Fischer zu schreiben. Ein Muss für alle Fans!

Autor: Conrad Lerchenfeldt

Titel: Helene Fischer

Titel Riva

202 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 5,00 Euro, ISBN: 978-3-86883-715-5 

 

 

 

Alles über die Gründer von AC/DC 

Mit 200 Millionen verkauften Alben sind AC/DC nicht nur die größte Rockband der Welt. Sie sind gleichzeitig ein von drei Brüdern George, Malcolm und Angus Young aufgebautes Familienimperium. Die Brüder Young Alles über die Gründer von AC/DC wurde in zahlreichen Ländern rund um den Globus veröffentlicht und gehört zu den originellsten Musikerbiografien der letzten Jahre: Sie erzählt die Geschichte der musikalischen und kommerziellen Giganten am Beispiel von 11 Songs und enthüllt dabei viele persönliche und kreative Geheimnisse. Erstmalig verraten Insider wichtige Informationen, die AC/DCs langen Weg an die Spitze begünstigten und enthüllen dabei verblüffende Fakten. Bisherige Schilderungen von Ereignissen werden hinterfragt, wobei sensationelle Details auftauchen, die den Durchbruch der Band in den USA in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen. AC/DC sind mit ihrer Musik niemals Kompromisse eingegangen. Auch Die Brüder Young Alles über die Gründer von AC/DC scheut sich nicht davor, die Dinge beim Namen zu nennen. Seriös und akribisch recherchiert, wird es der phänomenalen Karriere der drei auf jeder Seite gerecht.

 

Autor: Jesse Fink

Titel: Die Brüder Young / Alles über die Gründer von AC/DC

Verlag: Hannibal

368 Seiten, mit s/w-Fotos, Broschiert

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-466-3

 

 

Die Zauberflöte 

Peter von Matt nannte die Zauberflöte "neben Hamlet und Mona Lisa das dritte große Rätselwerk unserer Kultur". Das Rätsel liegt im Zusammenhang des Ganzen. Anfang und Ende scheinen nicht zusammenzupassen, wichtige Protagonisten ändern ihren Charakter. Haben Mozart und Schikaneder mitten in der Arbeit die Handlung herumgeworfen, wie viele bis heute glauben, weil im Juni 1791 ein Stück herauskam, das auf demselben Wielandschen Märchen basierte? Der Kulturwissenschaftler Jan Assmann schlägt eine neue Deutung in ihrem freimaurerischen und theaterwissenschaftlichen Kontext vor: Als eine Mysterienreise, die den Initianden Tamino von der Oberwelt der Illusionen durch verschiedene Prüfungsstationen der Unterwelt in die Sphäre der Eingeweihten beziehungsweise Aufgeklärten führt.

 

Autor: Jan Assmann

Titel: Die Zauberflöte / Eine Oper mit zwei Gesichtern

Verlag: Picus

104 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 9,90, ISBN: 978-3-85452-579-0 

 

 

Beatles vs. Stones 

"Micks schwules Getanze ist ein Witz!"(John Lennon über Mick Jagger) "Liverpool ist ein anderes Wort für Alaska." (Keith Richard über die Geburtsstadt der Beatles)Wer hat die schärfsten Bräute? Wer verkauft die meisten Platten? Wer macht die beste Musik? Wer ist am glaubwürdigsten? Dieses Buch ist ein blendend geschriebenes, anekdotenreiches Porträt der beiden bedeutendsten Rockgruppen des 20. Jahrhunderts.

 

Autor: John Mc Millian

Titel: Beatles vs. Stones / Die Rock-Rivalen

Verlag: Orell Füssli

350 Seiten, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag

Preis: 24,95 Euro, ISBN: 978-3-280-05543-4 

 

 

Die Geschichten hinter den Beatles-Songs

4 Jungs, 211 Songs, über 1 Milliarde verkaufter Tonträger weltweit: Die Beatles sind eine der erfolgreichsten Musikbands aller Zeiten! John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr schrieben die Geschichte der Popmusik neu, veränderten die musikalische Landschaft der Sechzigerjahre und wurden zu Musik-, Mode- und Frisurikonen. Kein Wunder: Ihre Lieder trafen und treffen die Gefühlsebene mehrerer Generationen.

Dieses Buch versammelt Anekdoten, Entstehungsgeschichten von Songs und Alben, Analysen und Details aus den Studios und von Tourneen. 672 Seiten Genuss pur für alle Beatles-Fans:

• Entstehungsgeschichte aller Songs in einem Buch
• Hintergrundinformationen aus den Studios und von den Konzerttouren
• Informationen hauptsächlich aus erster Hand – inklusive Quellenangaben
• seltene Fotos

 

Autoren: Jean-Michel Guesdon, Philip Margotin

Titel: Beatles total / Die Geschichten hinter den Songs

Verlag: Delius Klasing

672 Seiten, 66 Farbfotos, 275 S/W-Fotos, 4-farbige Abbildungen, 3 Poster, gebunden mit Schutzumschlag

Preis: 49,90 Euro, ISBN: 978-3-7688-3881-8   

 

 

 

Gustav Mahler bei Arthaus

Das Klassiklabel Arthaus Musik bemüht sich seit Jahren mit großem Erfolg um die Zusammenstellung von hochstehenden Aufführungen auf DVD. Von Gustav Mahler gibt es dort drei bemerkenswert gute Einspielungen, die jede auf ihre Weise aus dem normalen Konzertbetrieb hervorstechen. Die Umsetzung dieser Sternstunden der Klassik auf dem relativ eingeschränkten Medium der Fernsehwiedergabe ist mutig. Denn tatsächlich kann man bei den normalen DVD-Ausgaben durchaus die Bildqualität kritisch bemängeln, und den Originalklang eines Konzertsaals wird man auch mit einem 5.1-Surroundsystem nicht ganz so hinbekommen wie gedacht. Aber um die Frage der Reproduzierbarkeit von Musik soll es hier auch gar nicht gehen. Vielmehr ist von Belang, daß sehr interessante Aufführungskonzepte in einer plausiblen und adäquaten Form auf den Fernsehschirm gebracht werden können. Im Fall von "Vision Mahler" mußte dafür eine interaktive Visualisierung bewältigt werden, die sich nur mit Kampf und Mühe auf den Fernsehschirm transponieren läßt. Das bedeutet, daß derjenige, der die Aufführung in der Kölner Philharmonie gesehen hat, hier etwa das bekommt, was der Vesuv-Reisende an einer Ansichtskarte hat – eben eine hübsche Erinnerung. Wer hingegen die Originalaufführung nicht kennt, wird von den irren Figuren, die zu den Klängen von Mahlers Zweiter über den Bildschirm gleiten, schweben, tanzen, bersten, wandeln oder kreisen, mehr als fasziniert sein. Statt daß man nämlich wie sonst immer die dicken Backen der Bläser, den angespannten Blich der Bratscher oder die feine Mimik des Dirigenten betrachten darf, wird man hier vom tatsächlichen Geschehen ganz weggenommen und findet über das Betrachten der seltsamen, bizarren Formen einen meditativen Zugang zu diesem schwierigen Werk. Und der ermöglicht eine ganz neue, sehr sinnliche Mahler-Erfahrung.

Auf andere Weise geschieht dies bei der herkömmlichen Einspielung dieser Symphonie, diesmal unter der Leitung von Mariss Jansons. Diesmal liegt das besondere Moment darin, daß der Symphonie eine sehr bewegende Chorfassung des Rückert-Lieds "Ich bin der Welt abhanden gekommen" vorangestellt ist. Das stellt dieses auch in der Solofassung ungemein berührende Lied in einen engen Zusammenhang zum Thema der Auferstehungssymphonie. Da der Chorfassung eine Änderung der Liedstruktur, vor allem des Anfangs, zugrundeliegt, kann man sich hier auch gleich einen neuen Zugang zu diesem Lied verschaffen. Die Originalfassung wird man dann gewiß auf andere Weise hören.

Schließlich gibt es dann auch noch eine gute Einspielung der 5. Symphonie Mahlers, nun unter Daniel Barenboim. An ihr zeigt sich, wie sehr Mahler durch Beethoven beeinflußt war, sein Fünfte ist im Ganzen eine Art Beantwortung der Beethovenschen Fünften, und das zeigt sich nicht allein darin, daß Mahler das Eingangsthema sozusagen auf links gezogen hat. Aus dem großen, jedem gut bekannten "Ta ta ta daaa" wurde hier eine Art Frage. Kraftvoll zeigt diese Symphonie viel von den Zerrüttungen ihrer Entstehungszeit, überhaupt wird die spannungsreiche, überworfene Zeit um die Jahrhundertwende gerade in solcher Musik deutlich, und die grauenvollen Entladungen, die das Jahrhundert dann noch bringen sollte, kündigen sich an vielen Stellen dieser Werke an.

Zusammengefaßt läßt sich sagen, daß man mit Arthaus Musik fast immer große Momente der Klassik miterleben kann. Es ist besonders dankenswert, daß dabei nicht allein auf die Verkaufszahlen geachtet wird – auch für betuliche Kammermusik, Chellosuiten, Schubertlieder und anders, was nicht sofort die Hitparaden stürmt, ist ausreichend Platz. Das Ambitionierte dieses Musikverlags zeigt sich gerade darin, daß immer auch dem Randständigen Raum gelassen wird. Und deshalb ist dies ein Label, in dem sicher jeder seine persönlichen Klassikschätze entdecken wird.

 

 

Titel: Mahler: Symphonie Nr. 2

Dirigent: Mariss Janson

Regisseur: Brian Large

1ne DVD, Spieldauer: 96 Minuten 

Preis: 32,72 Euro, ASIN: B00CF0EUKY 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Titel: Vision Mahler 

Darsteller: Karina Gauvin, Yvonne Naef, WDR Sinfonieorchester Koln, Semyon Bychkov, NDR Chor 

3DVDs, Spieldauer: 87 Minuten 

Preis: 32,72 Euro, ASIN: B000M2EBU6
 
  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Titel: Mahler: Symphonie Nr. 5 

Orchester: Chicago Symphony Orchestra

1ne DVD, Spieldauer: 75 Minuten

Preis: 25,13 Euro, ASIN: B00004T8H0 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Depeche Mode - die Biografie 

Sie sind die absoluten Superstars: Mit 150.000 Verkäufen erzielte ihr neues Album „Delta Machine“ das beste Erstwochenverkaufsergebnis in Deutschland. Es ist das sechste Nummer-eins-Album in Folge! Und im Sommer kommen Depeche Mode für neun Stadion-Konzerte nach Deutschland und in die Schweiz. Alle Konzerte sind ausverkauft, eine umfassende Hallentournee in Österreich und Deutschland wird im Winter folgen. Depeche Mode ist eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Bands der Welt. In ihrer über 30-jährigen Karriere haben Dave Gahan, Martin Gore und Andy Fletcher mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. Mit „People are People“ stürmte die englische Band im Jahr 1984 auch in Deutschland erstmals an die Spitze der Single-Charts. Seither begeistert Depeche Mode im gesamten deutschsprachigen Raum immer mehr Fans. Diese autorisierte Biografie, die Steve Malins in Zusammenarbeit mit Depeche Mode geschrieben hat, ist eine packende Geschichte von Verwandlungen, Entwicklungen, Verwicklungen und Tragödien, von Niederlagen und Triumpfen, vom Hinfallen und Aufstehen.

Autor Steve Malins gelang mit dem vorliegenden Buch eine brillant geschriebene Biografie, spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ein absolutes Muss für jeden Depeche Mode Fan.

 

Autor: Steve Malins

Titel: Depeche Mode

Verlag: Hannibal

320 Seiten, Hardcover

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-429-8  

 

 

 

Come on baby, light my fire

Es gibt Songzeilen, die einem nicht aus dem Kopf gehen, die Zeiten und Moden überdauern, doch kennen Sie die Geschichte dahinter?
Unvergessliche Songzeilen haben Günther Fischer und Manfred Prescher zusammengetragen und bieten dazu Anekdoten, Skandale und Klatsch sowie Background-Wissen rund um die Songs. Klassiker der jüngeren Musikgeschichte wie »Wonderwall« von Oasis oder Michael Jacksons "Billy Jean" finden sich hier ebenso wie unbekanntere Stücke. Die ältesten Songs – etwa "White Christmas" von Bing Crosby – stammen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Dazu kommen Hits, die noch frisch und vertraut in den Ohren klingen – wie Adeles "Rolling in the Deep" oder Lana Del Reys "Video Games".
Egal ob Rock, Pop, Blues, Rap oder Country – zu jeder Songzeile erzählt das Buch die oft überraschende Geschichte dahinter: Hätten Sie zum Beispiel gewusst, dass ABBA ihren Hit "Dancing Queen" dem schwedischen Königspaar zur Hochzeit widmete und im Song darauf anspielen, dass Silvia sich ›ihren‹ König in einer Disko geangelt hatte?

 

  • Ein unterhaltsamer Streifzug durch die Pop-Geschichte
  • Für Kenner und solche, die es werden wollen
  • Spannende Anekdoten und Stories über Stars und ihre großen Songs

 

Wer dieses Buch noch nicht hat, muss es haben.  

Absolut lesenswert sind die über 170 Liedzeilen aus Rock, Pop und Glam-Rock.

Die Autoren Günther Fischer und Manfred Prescher haben in ihrem Buch "Alles klar auf der Andrea Doria", ganze musikalische Arbeit geleistet. Berühmte Songzeilen und ihre Geschichte(n) werden hier unterhaltend und informativ zusammengefasst - und (wieder) neu entdeckt. 

 

Autoren: Günther Fischer, Manfred Prescher

Titel: Alles klar auf der Andrea Doria / Berühmte Songzeilen und ihre Geschichte

Verlag: Primus

240 Seiten, Flexcover

Preis: 19,90 Euro, ISBN: 978-3-86312-048-1 

 

 

Ein stilles Credo J. S. Bach

Wer kennt und liebt sie nicht, Bachs h-Moll-Messe, deren Kernstück aus dem Symbolum Nicenum, dem allen christlichen Kirchen gemeinsamen Glaubensbekenntnis, besteht?
Dem Credo der h-Moll-Messe steht in der A-Dur-Fuge aus dem ersten Teil des Wohltemperierten Klaviers überraschend ein Schwesterwerk geringer Dimension zur Seite, das in höchst konzentrierter und verschlüsselter Form dessen ganzen Gehalt wiedergibt.
Von dieser Fuge und dem dazugehörigen Präludium handelt das vorliegende Buch.
Der Leser dringt nach und nach, mit Hilfe gezielter Ausblicke in Bachs Schaffen, in ihre Geheimnisse ein und ist am Schluss in der Lage, den ganzen lateinischen Text in Bachs Komposition wiederzuerkennen.
Wie stellt Bach einzig in Musiknoten dar, dass Gott der Weltenschöpfer und Jesus Christus sein Sohn ist, dass der Sohn "sogar" gekreuzigt wurde und dass dies "für uns" und unter "Pontius Pilatus" geschah? Wie wird die Taufe gezeigt, wie, dass sie zur "Vergebung der Sünden" führt? Wie, dass der Heilige Geist "mit dem Vater und dem Sohne zugleich" angebetet und verherrlicht wird, wie, dass die Kirche eine "apostolische" ist?
Mit dem Verstehen der A-Dur-Fuge erhalten wir Zugang zu einem kleinen Kompendium der Ton-Sprache und der "Übersetzertätigkeit" Bachs und auch ein wertvolles Dokument für ein ganz persönliches Glaubensbekenntnis, das ausserhalb seines Schaffens für den kirchlichen Gottesdienst entstanden ist. Trotz ihres geringen Umfangs von nur 54 Takten, der in Verbindung mit dem dreischlägigen 9/8 Takt übrigens genau den 162 Worten des lateinischen Credo entspricht, ist diese Fuge ein Juwel in Bachs Werk.
Das Buch wendet sich vor allem an ein mitdenkendes Laienpublikum. Es ist daher mit vielen Notenbeispielen ausgestattet und so angelegt, dass die Lektüre Freude bereiten soll.
Nicht zuletzt deshalb ist es in viele kleine Abschnitte eingeteilt, die es erlauben sollen, Einzelaussagen herauszugreifen und selber über sie nachzudenken.

 

Autor: Christian Overstolz

Titel: Ein stilles Credo J. S. Bach / Präludium und Fuge in A-Dur aus dem Wohltemperierten Klavier I

Verlag: Schwabe

326 Seiten, Broschiert 

Preis: 33,50 Euro, ISBN: 978-37965-2779-1 

 

 

 

Leben mit Wagner

Richard Wagner, dem Titanen der Opernkunst, gilt Joachim Kaisers besondere Vorliebe. Der bekannte und beliebte Musik- und Theaterkritiker gibt in seinem Buch eine überaus kenntnisreiche, anregende Einführung in das Leben und Schaffen dieses Komponisten. Und er vermittelt zugleich etwas von der Faszination, die von Wagners Bühnenwelt ausgeht.
Im Jahr 1951 rezensierte Joachim Kaiser zum ersten Mal eine Wagner- Oper – und war sofort von diesem Komponisten und seinem Werk fasziniert. Seitdem hat er sich immer wieder mit der »Riesengestalt« Richard Wagner und seiner widersprüchlichen Bedeutung auseinandergesetzt. Einführendes über Wagner, den Künstler, das verfemte Frühwerk, "Lohengrin", die "Meistersinger", bis hin zu der Frage: Was geschieht eigentlich im Ring? Mit diesen und weiteren Themen erschließt Joachim Kaiser den kulturhistorischen und mythologischen Hintergrund und führt den Leser an das komplexe Werk heran. Ein Buch, das überzeugende und unterhaltsame Antworten gibt auf die Frage, warum Wagners Musik das Publikum bis heute fasziniert und begeistert.

 

Autor: Joachim Kaiser

Titel: Leben mit Wagner

Verlag: Siedler

240 Seiten, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag

Preis: 16,99 Euro, ISBN: 978-3-8275-0028-1 

 

 

Götter, Menschen und sieben Tiere 

28 Einzelwesen – Götter und Menschen – zählen Eckhard Henscheid und sein Leibzeichner F.W. Bernstein in Wagners Ring, davon einige, wie die Rheintöchter, in Gruppen. Dazu gesellen sich sieben Tiere, darunter wieder in einem Fall ein Pärchen. Sie allesamt werden in diesem Buch mit großer Sympathie vorgestellt. 

Eckhard Henscheid, Jahrgang 1941, ausgewiesen als Romancier, Theologe, Kulturgeschichtler und Dummdeutsch-Kritiker, nicht ganz nebenher auch noch Musikschriftsteller und Opernkundler. Nach Verdi ist der Mozart Wagners und Warum Frau Grimhild Alberich außerehelich Gunst gewährte stellt die neue Arbeit über den Ring bereits seinen dritten Wagner-Buchtitel dar.
F.W. Bernstein, geboren 1938, bis 1999 Professor für Karikatur und Bildgeschichte, Mitte der 60er Mitbegründer der sog. Neuen Frankfurter Schule, hat sich in Poesie und Federzeichnung gleichfalls schon buchförmig zum Bayreuther Titanen geäußert: Richard Wagners Fahrt ins Glück (2002).

 

Autor: Eckhard Henscheid

Illustrator: F.W. Bernstein

Titel: Götter, Menschen und sieben Tiere / Richard Wagners "Ring des Nibelungen" / Ein Gestaltenreigen

Verlag: Reclam

222 Seiten, gebundene Ausgabe 

Preis: 24,95 Euro, ISBN: 978-3-15-010871-0 

 

      

Richard Wagner: Werk-Leben-Zeit

Zu Richard Wagners 200. Geburtstag hat der große Wagner-Experte Dieter Borchmeyer eine Biographie geschrieben, die die Summe seiner jahrzehntelangen Wagner-Forschungen darstellt. Wagners Leben mit all seinen künstlerischen und politischen Implikationen bettet Borchmeyer ein in eine ungemein aufschluss- und kenntnisreiche Beleuchtung des Werks, und zwar nicht nur des musikalisch-dramatischen, sondern auch des literarischen und theoretischen, im Spannungsfeld von Wagners Leben, seiner persönlichen Beziehungen und seiner Zeit. Interpretatorische Kurzschlüsse zwischen Leben und Werk, die gerade die Wagner-Literatur bis in die jüngste Zeit hinein vorgenommen hat, werden dabei ausdrücklich vermieden.

 

Autor: Dieter Borchmeyer

Titel: Richard Wagner / Werk-Leben-Zeit

Verlag: Reclam

404 Seiten, gebundene Ausgabe

Preis: 22,95 Euro, ISBN: 978-3-15-0109144 

 

 

 

Ein Leben in Bildern                                        

Dieses farbenprächtige Buch erzählt das facettenreiche Leben eines der größten Rockstars aller Zeiten. Es zeigt ihn als Heranwachsenden in Sansibar, als Sänger in der legendären Rockband Queen sowie als Solokünstler. Seltene Fotos und einfühlsame Texte zeugen von der Vielseitigkeit, aber auch von den Abgründen der Persönlichkeit Freddie Mercurys, einer der gefeiertsten Ikonen der Popkultur des 20. Jahrhunderts.

                                        

"Ich werde kein Rockstar sein, sondern eine Legende!" Ein wunderbares Buch für alle "Freddie Mercury - The Great Pretender" Fans.

 

Autor: Sean O' Hagan

Deutsche Übersetzung: Hariet Fricke

Titel: Freddie Mercury - The Great Pretender / Ein Leben in Bildern

Verlag: Hannibal 

144 Seiten, wattiertes Hardcover im Großformat

Preis: 29,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-401-4

 

 

 

Neues von den ROLLING STONES

Er war mittendrin, und er kannte sie alle. Mit diesem Buch lässt Tour-Manager Sam Cutler die 1960er und 1970er wieder lebendig werden: die Anfangszeit der großen Open Air-Festivals, die ersten großen Erfolge der Rolling Stones in den USA, das Konzert im Hyde Park, die legendäre Festival-Express-Tournee von Grateful Dead, Auftritte von Janis Joplin, Jimi Hendrix, The Band, den Allman Brothers, Pink Floyd und Eric Clapton. Sam Cutler schildert in seiner Autobiografie interessante Innensichten der damaligen Musikindustrie, sehr persönlich, sehr ehrlich, aber immer auch mit einem Augenzwinkern und einem Schuss britischem Humor. Die legendäre Konzertbegrüßung „Ladies and Gentlemen, the Greatest Rock and Roll Band in the World…The Rolling Stones!“ geht auf Sam Cutler zurück. Aber es gab nicht nur schöne Momente in seinem Leben. War er schuld am Desaster von Altamont 1969? Cutler war damals Tour-Manager der Rolling Stones ...

Es ist und bleibt spannend bis zum Ende. Ein "must have" für jeden, der sich für diese Ära interessiert.

Der Hannibal-Verlag hat es einmal mehr geschafft, ein außergewöhnliches Buch auf den Markt zu bringen.

 

Autor: Sam Cutler

Titel: Live dabei / Mein Leben mit den Rolling Stones, Grateful Dead und anderen verrückten Gestalten

Verlag: Hannibal

400 Seiten, Broschur

Preis: 19,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-399-4 

 

 

 

Richard Wagner - sein Werk und seine Welt

Pünktlich zum Jubiläumsjahr 2013 erscheint dieses einzigartige Werk über Richard Wagner. Barry Millington eröffnet einen neuen Zugang zu Leben und Nachleben, Werk und Inszenierung einer der einflussreichsten und umstrittensten Persönlichkeiten der Musikgeschichte. Wie die Steine in einem Mosaik fügen sich dabei die kurzen Kapitel im abwechslungsreichen Zusammenspiel von Text und Bild zu einem facettenreichen Gesamtbild. Dabei wirft Millington auch Schlaglichter auf die Personen, zu denen Wagner in Beziehung stand, die ihn beeinflussten und die er umgekehrt beeinflusste, beispielsweise Franz Liszt oder auch König Ludwig II. Breiten Raum nimmt die Rezeptionsgeschichte ein. Ausführlich geht Millington auf die 13 Opern ein, die das Herzstück von Wagners Werk darstellen. Und gerade hier kommt die Bildstärke des Buches zum Tragen: Historische Abbildungen und Fotos zeigen Inszenierungen und Bühnenbilder bis in unsere Gegenwart hinein.    

 

Autor: Barry Millington

Titel: Der Magier von Bayreuth

Verlag: Primus

320 Seiten mit ca. 300 farb. und s/w-Abb., gebunden mit Schutzumschlag  

Preis: 29,90 Euro, ISBN: 978-3-86312-029-0

 

Design und Punk
Poster, Flyer, Fanzines, Plattencover, Mode: Die Subkultur des Punk war in ihrer Blütezeit gekennzeichnet durch einen extrem nonkonformistischen Auftritt. Das Establishment wurde offen abgelehnt und brüskiert, die herrschende Ästhetik konsequent ignoriert. Das Unvollkommene, das radikal Individuelle wurde zu einer neuen Lebensweise. Die Entwicklung dieser stilprägenden Kunstform von den Vorläufern des Punk wie MC5, Velvet Underground oder den Ramones über die „Punk-Explosion“ mit den Sex Pistols, The Damned oder The Clash bis zu neueren Bands wie Green Day, Rancid oderOffspring ist Thema dieses Buches. Der Bogen spannt sich bis zu heutigen Anarcho Punk-Bands aus aller Welt. Mehr als 500 Abbildungen in chronologischer Reihenfolge zeigen die wegweisenden Arbeiten von Künstlern wie Jamie Reid, Peter Saville Lindsey Kuhn, Raymond Pettibon, Paul Imagine und vielen anderen. Dieses einzigartige Buch zeigt in wundervoller Gestaltung die vielen Facetten des Punk-Designs.

 

Autoren: Russ Bestley, Alex Ogg

Titel: Design und Punk

Verlag: Hannibal

224 Seiten, Hardcover mit Speziallackierung, zahlreiche Abbildungen und Fotos

Preis: 39,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-393-2

 

 

 

Ein literarischer Opernbegleiter 

Klingendes Mysterium, schöpferische Offenbarung und für zahllose Menschen das prägende Opernerlebnis! "Die Zauberflöte" fasziniert seit mehr als zwei Jahrhunderten Jung wie Alt. Dieser Opernbegleiter ist Text- und Lesebuch zugleich – und damit ein Muss für alle Musik- und Literaturbegeisterten. Neben dem Originallibretto Schikaneders finden sich erstmals sämtliche Märchen und Mythen versammelt, die den Librettisten inspiriert haben. Herausgeber Jan Assmann beleuchtet motivische Bezüge und deckt verborgene Sinnebenen auf. Er zeigt, welche dramaturgische und dichterische Raffinesse in diesem Gesamtkunstwerk steckt, das scheinbar so eingängig ist und dabei so rätselhaft wie kaum ein anderes.

 

 

Autor / Herausgeber: Jan Assmann

Titel: Die Zauberflöte / Ein literarischer Opernbegleiter mti dem Libretto Emanuel Schikaneders

Verlag: Manesse

448 Seiten, gebundene Leinenausgabe mit Lesebändchen

Preis: 19,95 Euro, ISBN: 978-3-7175-2294-2

 

 

 

Der Tanz mit dem Teufel                                                                                

Am Anfang stand ein Vertrag. Mit ihm räumten die Rolling Stones dem Autor im Oktober 1969 das Recht ein, sie als offizieller Biograph auf ihrer USA-Tournee zu begleiten. So erlebte Stanley Booth hautnah die Faszination mit, die morbide Themen damals auf die bösen Buben des Rock ausübten. Ihre "Sympathy With The Devil" war mehr als bloß Koketterie, sie nahm schon fast den Charakter eines Teufelspakts an. Stanley Booth begleitete die Stones auf ihrer fünften USA-Tournee, die in Altamont mit Mord und Gewalt im Desaster endete. Er zeichnet in seinem Buch ein realistisches und kritisch-differenziertes Porträt der Gruppe: Als Spieler, Komödianten und Trunkenbolde tanzen sie einen einzigen Tanz mit dem Teufel, voller Aggressionen, Obszönität und Poesie.  

 

Autor: Stanley Booth

Titel: The Rolling Stones / Der Tanz mit dem Teufel 

Verlag: Hannibal

397 Seiten, 3. Auflage

Preis: 17,90 Euro, ISBN: 978-3-854-45149-5 

            

 

 

Iron Maiden . On Board Flight 666:  

Das offizielle Buch                                         

In diese Boeing 757 würden viele gerne einsteigen. Geflogen wird sie von Bruce Dickinson, Sänger und Frontmann von Iron Maiden. Bei den letzten beiden Welttourneen 2008-2011 brachte diese Maschine die Band mit ihrem gesamten Tross samt 12 Tonnen Equipment rund um den Globus. Weltweit wurden die ausverkauften Konzerte gefeiert. Dieser prachtvolle Bildband zeigt exklusive und spektakuläre Fotos der kommerziell erfolgreichsten Metal-Band: mal Backstage im Bademantel, dann wieder auf der Bühne umjubelt von tausenden Fans. Und natürlich darf bei „Flight 666“ ein ausgiebiger Blick in das legendäre Cockpit nicht fehlen!

                                        

In "Iron Maiden - On Board Flight 666" - gibt es ganz neue Einsichten in das Bandleben und private Einblicke hinter die Kulissen. Ein "must have" für jeden Fan.

 

Autoren: Iron Maiden, John McMurtrie

Vorwort: Bruce Dickinson

Titel: Iron Maiden - On Board Flight 666

Verlag: Hannibal 

256 Seiten,  Hardcover mit Schutzumschlag

Preis: 39,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-373-6    

 

 

 

Intime Gespräche des King of Pop mit seinem Therapeuten

Dieses Buch hätte bereits zu Michael Jacksons Lebzeiten erscheinen sollen, die Veröffentlichung wurde aber wegen des Kindesmissbrauchsprozesses gegen ihn im Jahr 2005 verschoben. Shmuley Boteach hatte die therapeutischen Gespräche mit Michael Jackson zwischen 1999 und 2001 auf der Neverland-Ranch geführt und mit seiner Erlaubnis aufgezeichnet. Michael Jackson bestand danach sogar auf einer Veröffentlichung, die dann aber erst nach seinem überraschenden und tragischen Tod erfolgte. Michael Jackson gewährte seinem geistlichen Berater ungewöhnlich neue, entwaffnend ehrliche Einblicke in sein Innenleben und ließ wieder einmal erkennen, wie einsam er sich trotz seines Erfolgs fühlte. Er berichtet ihm, er habe sogar Schaufensterpuppen in seinem Haus aufgestellt, weil er Gesellschaft brauchte. Mit Frauen hatte er nur unglückliche Beziehungen wie mit Tatum O´Neal, Tochter des Schauspielers Ryan O´Neal. Die Michalel Jackson Tapes

 

Autor: Shmuley Boteach, Übersetzer: Alan Tepper

Titel: Die Michael Jackson Tapes

Verlag: Hannibal

336 Seiten, Hardcover

Peis: 23,99 Euro, ISBN: 978-3-85445-345-1 

 

 

 

Lauter Kult  

Ikonen des Punk erzählen. Dieses Buch Please kill me erzählt die ereignisreiche Geschichte des amerikanischen Punk. Anekdoten und Erinnerungen von Musikern wie Patti Smith und Dee Dee Ramone bilden ein schillerndes Panorama der amerikanischen Musikgeschichte. Die Anfänge reichen bis in die 1960er Jahre zurück, als Velvet Underground in Warhols Factory-Umfeld erste Konzerterfahrungen sammelten. Legs McNeil war in den 1970er Jahren Herausgeber des legendären Magazins Punk. Gemeinsam mit Gillian McCain führte er hunderte von Interviews mit den Protagonisten der US-Punk-Szene. Ein amüsantes und informatives Lesevergnügen!

 

Autoren: Lou Reed, John Cale, Patti Smith, Iggy Pop, Debbie Harry, Willy DeVille, u.a.

Titel: Please kill me

Verlag: Hannibal

509 Seiten, Taschenbuch

Preis: 24,99 Euro, ISBN: 978-3-8544-5370-3 

 

 

 

 

    

Hier könnte Ihre Anzeige stehen.

 

Für nur 29,90 Euro im Monat.