Größter privater Tierpark in Nordrhein-Westfalen wurde erweitert

 

Zum 35jährigen Jubiläum zog die Hexe in den Affen- und Vogelpark Eckenhagen ein

Von links nach rechts: Parkgründer Dr. Werner Schmidt, Bürgermeister Rüdiger Gennies, die stellvertretende Landrätin Monika Hüttenmeister und Tierarzt Ludger Schmidt, der den Affen- und Vogelpark Eckenhagen leitet. Fotohinweis: www.affen-und-vogelpark.de


 

Eckenhagen, 8. Juli 2016 – Der größte private Tierpark in Nordrhein-Westfalen feierte am 8. Juli sein 35jähriges Jubiläum und beschenkt ab sofort seine Gäste mit weiteren tierischen und botanischen Attraktionen: Neuestes Highlight des Affen- und Vogelparks Eckenhagen in der Nähe von Gummersbach ist der Hexengarten. Er umfasst alles, was aus Märchen bekannt ist: Hexenhaus mit Kolkraben, Katzen und Enten, sowie Zauberbaum, Brunnen, Pentagramm, Beete mit Kräutern und mystischen Pflanzen wie Mispeln, Beinwell oder Fingerhut. Der Gründer Dr. Werner Schmidt: „In dem verwunschenen Garten erfahren die Besucher spielerisch alles rund um die Tier- und Pflanzenwelt, die in Hexenmärchen eine wichtige Rolle spielen.“ Neben den Kolkraben finden im Hexengarten zwei neue Laufenten – Hänsel und Gretel – ein Zuhause und im als Ofen getarnten Stall ein Rückzugsort. Die bislang rund 800 tierischen Bewohner des Parks erhalten zudem neue Nachbarn: in zwei natürlich angelegten Außengehegen werden jetzt drei Eisfüchse sowie zehn Nachtreiher heimisch.

 

Seit der Gründung vor 35 Jahren haben den Park bislang rund 3,6 Millionen Gäste besucht. Er wird komplett privat durch die Eintrittsgelder finanziert. Erwachsene zahlen 12 Euro und Kinder 10 Euro. Weitere neue Attraktionen sind der Bullerbü-Abenteuer- und Wasserspielplatz mit Spielhäusern im skandinavischen Stil und Gondelbahn. Für Kleinkinder entstand ein Spielplatz mit überdachtem Sandkasten, Rohrsystemen und Futterküche, wo sie in die Rolle von Tierpflegern eintauchen können. Auch das beliebte Grilldorf wurde von 27 auf 35 Hütten erweitert, die kostenlos zur Selbstverpflegung reserviert werden können. Im Innenbereich, in dem sich auch das Café befindet, gibt es zudem einen neuen Hüpfberg. Informationen zum Affen- und Vogelpark, (Am Bromberg, 51580 Reichshof Eckenhagen)  telefonisch unter 02265-8786 oder im Internet unter www.affen-und-vogelpark.de

 

Über den Affen- und Vogelpark Eckenhagen
Jedes Kind träumt davon, einmal Herrn Nilsson von Pipi Langstrumpf zu begegnen oder einen Wellensittich aus der Hand zu füttern. Im Affen- und Vogelpark Eckenhagen in der Nähe von Gummersbach treffen die Besucher Totenkopfaffen, Erdmännchen und Berberaffen sowie exotische Vögel in naturnah gestalteten Anlagen. Auf Gartenfreunde warten farbenfrohe Gärten wie der Bauerngarten oder der weiße Garten. Aufgrund der der allwettersicheren Indoorhalle mit Tropenambiente, 3D-Klettergerüst und Trampolin wird der Besuch in jedem Fall ein Erlebnis. Spannende Fahrgeschäfte und ein Grillparadies mit 35 Grillhütten für jedermann (kostenlose Reservierung genügt) machen den Park zum idealen Ausflugsziel für die ganze Familie – bei jedem Wetter, der täglich geöffnet hat. Eintritt: Erwachsene: 12,00 Euro, Kinder: 10,00 Euro, Info-Telefon: 02265-8786,

www.affen-und-vogelpark.de